Zum Hauptinhalt springen

Materialboxen für die Peter-Gärtner-Realschule plus

Fördergelder der Deutschen Postcode Lotterie halfen bei der Anschaffung

Die Klasse 6b nimmt die Boxen von Frau Dr. Sabine Meßmer-Luz (rechts stehend) entgegen.

Böhl-Iggelheim.16 Boxen mit Unterrichtsmaterial rund um das Thema Nachhaltigkeit bereichern ab sofort den naturwissenschaftlichen Unterricht an der PGRS plus. Dafür musste die Schule nur einen geringen Anteil der Gesamtkosten beitragen, den Rest ergänzte die VRD Stiftung Für Erneuerbare Energien aus Heidelberg mit Fördergeldern der Deutschen Postcode Lotterie.

Frau Dr. Sabine Meßmer-Luz, Projektmanagerin der Stiftung, brachte die Materialboxen höchstpersönlich an die Schule, wo die Klasse 7b, die bereits leihweise mit dem Material gearbeitet hatte, alles entgegennahm. Meßmer-Luz erklärte, dass die einzelnen Module mit Experimenten zu den Themenschwerpunkten Energie- und Sonnenkraft, Pflanzenkraft, Energie und Klima und Wasser- und Windkraft in Kooperation mit der Pädagogischen Hochschule Heidelberg entwickelt, getestet und evaluiert wurden.

Vor eine besondere Aufgabe werden die Schülerinnen und Schüler beim sogenannten PLuS-Modul gestellt (Partnerschaftliches Lernen und Spielen). Nachdem eine Klasse ein Thema erarbeitet hat, kann mit dem PLuS-Modul ein Besuch in einer Grundschule oder einem Kindergarten vorbereitet und durchgeführt werden, wobei die Schülerinnen und Schüler ihr Wissen über erneuerbare Energien und Nachhaltigkeit spielerisch an die jüngeren Kinder weitergeben können.

Wir freuen uns auf die Zeit, in der dies wieder möglich sein wird.

Text: Anne Weiler; Foto: PGRS