Zum Hauptinhalt springen

Anna-Maria Löffler ist die 81. Pfälzische Weinkönigin

RNF sendet die Veranstaltung in voller Länge am Sonntag um 17 Uhr und am Montag um 14 Uhr! Jederzeit auch in der Mediathek abrufbar.

Neustadt a.d.W. Am Samstag fand im ausverkauften Saalbau in Neustadt die 81. Wahl zur Pfälzischen Weinkönigin statt. Bereits in der Vorhalle sorgten die Fans der vier Kandidatinnen für Trubel und Stimmung. Es war wieder einmal toll zu beobachten, mit wie viel Hingabe und Begeisterung hier überlegt und gebastelt wird, um die Kandidatinnen zu unterstützen.

Bereits am Vormittag wurden die vier Teilnehmerinnen einem Wissentest unterzogen, den alle mit Bravour meisterten: Christina Fischer aus Göcklingen, Tamara Fränzle aus Meckenheim, Anna-Maria Löffler aus Haßloch und Rosa Rummel aus Landau-Nußdorf konnten alle von sich und ihrer Liebe zum Wein und zur Pfalz überzeugen.

Auch an politischer Prominenz fehlte es nicht - so waren unter anderem MdEP Christine Schneider, MdB Johannes Steiniger, MdB Isabel Mackensen, Präsident der Landwirtschaftskammer RLP Norbert Schindler und die Landräte Clemens Körner (Lkr. Rhein-Pfalz-Kreis), Hans-Ulrich Ihlenfeld (Lkr. Bad Dürkheim) und Dietmar Seefeldt (Lkr. Südliche Weinstraße) sowie einige Bürgermeister anwesend.

Bürgermeister Marc Waigel aus Neustadt eröffnete in "seiner" Stadt als Hausherr die Veranstaltung und prognostizierte, das der Jury die Wahl in diesem Jahr sehr schwer gemacht würde. Vier sensationelle Kandidatinnen bewerben sich um die Krone - er selber habe noch keine Favoritin ausmachen können. Er beschrieb die hervorragendsten Eigenschaften der Damen mit Emotion, Eleganz, Eloquenz und Energie.

Meike Klohr, die scheidende Weinkönigin und ihre drei Prinzessinnen betraten die Bühne - sehr emotional sprachen sie abwechselnd den Anfangstext von "Ein Hoch auf uns" zur Melodie. Alle berichteten darüber, das der Weg nicht immer eben war, denn die Termine fanden während oder nach dem privaten Alltag statt. Das erforderte viel Unterstützung von Freunden und Familie. Dafür waren sie an den wunderbarsten Orten der Pfalz und außerhalb und haben viele besondere Menschen kennengelernt. "Dabei konnten wir auch jederzeit auf die Unterstützung vom "Team Pfalz" zurückgreifen. Nun sind wir am Ziel angekommen und beenden unser unvergessliches Abenteuer." sagte Meike - und man konnte allen ansehen, wie gern sie die die Pfalz repräsentiert hatten.

Boris Kranz, erster Vorsitzender der Pfalzweinwerbung, übergab Blumensträuße und bedankte sich bei der Königin und ihren Prinzessinnen für das tolle Jahr, in dem mehr als 270 Termine wahrgenommen wurden!

Als das RNF Fernsehen seine Aufzeichnung begann, war der Zeitpunkt gekommen, für die vier Bewerberinnen ins Rampenlicht zu treten. in der von Janina Huber (Huhn) und Markus Hoffmann moderierten Sendung müssten die vier sowohl ihr Wissen als auch ihre Schlagfertigkeit unter Beweis stellen. Verschiedene Spiele und Fachwissen rund um den Wein bestanden die sehr gut vorbereiteten Damen mit Bravour. Diese Tatsache dürfte den Juroren bei ihrem Abstimmungsverhalten Kopfschmerzen bereitet haben. Um so erstaunlicher, das es bereits im ersten Wahlgang eine sehr berechtigte und begrüßte Entscheidung gab.

Anna-Maria Löffler aus Haßloch (übrigens die erste Bewerberin von dort) wurde zur 81. Pfälzischen Weinkönigin gewählt und wird unterstützt von ihren zauberhaften Prinzessinnen Christina Fischer aus Göcklingen, Tamara Fränzle aus Meckenheim und Rosa Rummel aus Landau-Nußdorf.

Nun war es an der Zeit, die Krönung der neu gewählten Pfälzischen Weinkönigin vorzunehmen. Dies geschah durch die Vorgängerinnen durch das Aufsetzen der Krone.

Nun stürmten die Fans der jeweiligen Bewerberinnen die Bühne - es gab kein Halten mehr und es wurde ausgelassen gefeiert - denn dieser Abend hatte keine Verliererin - alle waren Siegerinnen und die Pfalz hat wieder einmal fantastische Repräsentantinnen bekommen.

Text: bk Bild: pem

zum Bilderalbum>>>

Anna-Maria Löffler ist die 81. Pfälzische Weinkönigin

Neustadt a.d.W. Anna-Maria Löffler ist die 81. Pfälzische Weinkönigin Nach einem spannenden Wahlabend im ausverkauften Neustadter Saalbau ist die Haßlocherin Anna-Maria Löffler zur 81. Pfälzischen Weinkönigin gewählt worden. Nachdem Boris Kranz, erster Vorsitzender der Pfalzweinwerbung, das Wahlergebnis bekannt gegeben hatte, wurde die strahlende Siegerin von ihrer Vorgängerin Meike Klohr gekrönt. Alle vier Kandidatinnen stellten ihr Wissen über die Pfalz und den Wein am Vormittag bei der Fachbefragung im Rathaus in Neustadt unter Beweis. Während der Abendveranstaltung im Saalbau galt es dann, die 60-köpfige Jury vor einem großen Publikum auf der Bühne zu überzeugen. Hier punktete Anna-Maria Löffler mit viel Charme, Witz und Schlagfertigkeit. Sie wird nun ein Jahr lang die Pfälzer Winzer und deren Weine bei zahlreichen Veranstaltungen repräsentieren. Ihr zur Seite stehen die frisch gekrönten Pfälzischen Weinprinzessinnen Christina Fischer, Tamara Fränzle und Rosa Rummel. Rund 300 Termine im In- und Ausland warten auf die vier Weinbotschafterinnen der Pfalz in den kommenden zwölf Monaten.

Text: Pfalzwein Werbung