Zum Hauptinhalt springen

Nachrichten aus der Region

Walderlebnispfad Ottersheim - Projekt der UN Dekade „Biologische Vielfalt“

Christiane Hilsendegen und Walter Frey haben bereits 2004 den Pfad errichtet und pflegen ihn seither

Ottersheim. Der Walderlebnispfad Ottersheim des Naturschutzverbandes Südpfalz ist offizielles Projekt der UN-Dekade „Biologische Vielfalt“. Dr. Fritz Brechtel, Landrat des Kreises Germersheim, gratulierte zu dieser Auszeichnung und überreichte am Freitag die Ernennungsurkunde an Christiane Hilsendegen und Walter Frey. Die beiden engagierten Naturschützer haben bereits 2004 den Pfad errichtet und pflegen seither den Weg im Ottersheimer Gemeindewald.

Die Auszeichnung wird an vorbildliche Projekte verliehen, die sich in besonderer Weise für die Erhaltung der biologischen Vielfalt in Deutschland einsetzen. Von Beginn an verfolgten Hilsendegen und Frey einen naturpädagogischen Ansatz: So können Menschen jeden Alters auf dem knapp zwei Kilometer langen Pfad biologische Vielfalt mit allen Sinnen erfahren und erleben. Hierzu werden Forscher-Rucksäcke zur Verfügung gestellt, die mit zahlreichen Materialien, Lupen oder Ferngläsern zur Bestimmung von Bäumen, Pilzen und Insekten bestückt sind. Ein zu selbstständigem Handeln motivierender Laufzettel und eine „Suche“-Liste animieren zu forschendem Lernen. Die Präsentations- und Motivationsweise zur Beschäftigung mit der biologischen Vielfalt haben die UN-Dekade-Fachjury nachhaltig beeindruckt. Mit diesem vorbildlichen Projekt werde ein „deutliches Zeichen für das Engagement zur Erhaltung biologischer Vielfalt in Deutschland gesetzt“, so die Juroren.

Neben der offiziellen Urkunde und einem Auszeichnungsschild wurde einen „Vielfalt-Baum“ überreicht, der symbolisch für die Naturvielfalt steht. Ab sofort wird das Projekt auch auf der Webseite der UN-Dekade in Deutschland unter www.undekade-biologischevielfalt.de vorgestellt.

„Ein breit verankertes Bewusstsein für den Wert von Biodiversität ist ein wichtiger Baustein unserer Gesellschaft. Mit der Auszeichnung dieses vorbildlichen Projektes wird der Blick nicht nur nach Ottersheim, sondern auch auf die Naturvielfalt in unserem Landkreis gelenkt“, freut sich Brechtel über die Auszeichnung dieses Modellprojektes.

Text und Bild: Kreisverwaltung Germersheim