Zum Hauptinhalt springen

Nachrichten aus der Region

Schlag für Schlag Gutes tun

Insgesamt 16 Sponsoren stellen ebenso Viererteams wie nationale und internationale Unternehmen

Landau. Aktuelle und ehemalige Hochleistungssportler, Hobbygolfer, erfolgreiche Unternehmer, alle zusammen draußen in der Natur – das klingt nach einem guten Konzept, um Spaß zu haben. Und wenn man das regelmäßig macht und dabei noch Gutes tut ist man auf dem besten Weg etwas zur Tradition werden zu lassen.

Ob das beim DRK-Golfturnier auf dem Dreihof auch so sein wird ist allerdings aktuell nicht abzusehen. Der Grund hierfür ist tragisch. Bernd Fischer, Kreisgeschäftsführer des DRK-Kreisverbandes Südliche Weinstraße e.V. und Initiator des Events ist vor kurzem nach einem schweren Verkehrsunfall verstorben.

„Wir wissen, dass ihm das Turnier bzw. der damit verbundene Zweck ein Wunschmobil zu finanzieren eine Herzensangelegenheit war. Und deshalb haben wir uns, in Absprache mit seiner Familie, entschieden das Turnier in diesem Jahr In Memoriam Bernd Fischer stattfinden zu lassen“, sagt der Präsident des DRK-Kreisverband Südliche Weinstraße Landrat Dietmar Seefeldt.

Apropos Wunschmobil: Wenn sich das Leben dem Ende zuneigt, treten oft unerfüllte Wünsche, Träume oder schöne Erinnerungen in den Vordergrund. Um solche Wünsche zu erfüllen wurde das „DRK-Wunschmobil“ konzipiert. Das Fahrzeug ist ein medizinisch bestens ausgestatteter Krankenwagen, der von qualifizierten ehrenamtlichen Helfern betreut wird.

Allein für die Anschaffung und den Ausbau wird eine hohe fünfstellige Summe benötigt. Durch den Erlös des letztjährigen Golfturniers und durch Spenden ist allerdings über die Hälfte des Fahrzeuges bereits finanziert. Und in diesem Jahr soll dann beim Turnier am 15. Juni auf dem Dreihof das Restgeld eingespielt werden.

Insgesamt 16 Sponsoren wie zum Beispiel Vogel-Autohäuser, VR-Bank Südpfalz eG, Elektro Detzel oder die Dres. Werling & Kollegen (Offenbach) stellen ebenso Viererteams wie nationale und internationale Unternehmen wie die Zurich Versicherung, die Krankenkasse Viactiv oder Saarmed Medizinbedarf.

Die Sponsoren dürfen sich aussuchen, ob sie ein komplettes Viererteam stellen oder ihre Mannschaft mit einer Sportlerin bzw. einem Sportler ergänzen wollen. Dafür stehen folgende Weltmeister und Olympiasieger zur Verfügung: Silke Kraushaar-Pielach und Alexander Resch (Rodeln), Gregor Braun (Radsport), Tina Hermann (Skeleton), Alex Baumann (Bob) und Johannes Lochner (Bob), Uwe-Jens Mey (Eisschnelllauf) sowie Lucia Carvalho da Silva Prior (Karate). 

„Diese Sportler kommen alle unentgeltlich, da sie einerseits der Gruppe „Champions Charity“ angehören und andererseits gerne die Pfalz erleben und genießen“, sagt der Präsident des DRK Kreisverband Südliche Weinstraße, Landrat Dietmar Seefeldt.

Weitere Details siehe www.DRK-Charity-Golf.de

Text und Bild: Kreisverwaltung Südliche Weinstraße