Sylvia Holzhäuser folgt auf Michael Wagner

Sylvia Holzhäuser soll zukünftig den CDU-Kreisverband Speyer führen

Sylvia Holzhäuser soll zukünftig den CDU-Kreisverband Speyer führen

Speyer. Einstimmig folgte der CDU-Kreisvorstand dem Vorschlag des amtierenden CDU-Kreisvorsitzenden Michael Wagner, der Mitgliederversammlung Sylvia Holzhäuser als seine Nachfolgerin vorzuschlagen. Wagner kandidiert nach 15 Jahren wegen seines zeitlich sehr umfangreichen Aufgabengebietes als Abgeordneter des Landtags Rheinland-Pfalz und als Vorsitzender des Ausschusses für Kultur nicht mehr für den Parteivorsitz.

Holzhäuser sei nach Auffassung Wagners die ideale Besetzung für dieses Amt. Sie besitze ein großes Pflichtgefühl und zeichne sich durch Teamfähigkeit, Geradlinigkeit und Aufrichtigkeit aus. Für Holzhäuser stehe der Mensch immer im Mittelpunkt ihres Handelns. Als Vorsitzende des CDU-Ortsverbandes Speyer-West, aber auch als Leiterin der OP- und Anästhesiepflege im Speyerer St. Vincentius Krankenhaus habe Holzhäuser gezeigt, dass sie Menschen führen könne. Darüber hinaus bringe sie sich im Stadtteilverein Speyer-West ein - der Speyerer Mehrweg-Becher oder auch der Themenweg "Müll & Umwelt" seien eng mit ihrem Namen verbunden - und engagiere sich im Verein "Speyerer Handwerkstradition".

Der Mitgliederversammlung, so ein weiteres Ergebnis der Kreisvorstandssitzung, soll ferner vorgeschlagen werden, zukünftig 3 Stellvertreter zu wählen, so wie dies jüngst bereits auf Landesebene erfolgt sei. Ebenfalls auf einstimmigen Beschluss des Kreisvorstandes wurden hierfür Simone Kloos, Frank Hoffmann und Jörg Zehfuß nominiert. In diesem Zusammenhang sei erwähnt, dass auch  Bürgermeisterin Monika Kabs nicht mehr für das Amt der Stellvertreterin kandidierte. Sie hatte dieses Amt über 2 Jahrzehnte inne.

Für den geschäftsführenden Vorstand werden weiter vorgeschlagen: Irene Broßmann als Schatzmeisterin, Bettina Weber als Mitgliederbeauftragte und Axel Sonntag als Schriftführer.

Der Kreisparteitag ist für den 13. Juli vorgesehen.

Text: CDU KV Speyer; Foto: Rainer Moster