Zum Hauptinhalt springen

Grüne wählen starke Liste zur Kreistagswahl am 26. Mai

Mutterstadt. Auf ihrer Mitgliederversammlung haben die Grünen im Kreis ihre Liste zur Kreistagswahl gewählt. Exakt die Hälfte der 50 zur Wahl stehenden Plätze sind durch Frauen besetzt. Örtlich sind die Kandidatinnen und Kandidaten ausgewogen über den Landkreis verteilt. Die Liste wird von Elias Weinacht aus Mutterstadt angeführt, gefolgt von Ilona Volk, der Bürgermeisterin aus Schifferstadt.  

Sara-Jane Potraffke, Vorstandssprecherin der Grünen und auf Platz neun der Liste: „Ich freue mich über so viele engagierte Menschen, die sich für einen lebenswerten Kreis einsetzen möchten. Die Koalition aus SPD und CDU hat in den letzten Jahren im Kreis wenig dafür getan, unseren Kreis für die Zukunft gut aufzustellen. In unserem Wahlprogramm haben wir viele Punkte klar herausgearbeitet, die wir verändern wollen. Wir übernehmen gerne Verantwortung. Denn wir stehen in unserem Landkreis und unseren Kommunen vor großen Herausforderungen, zum Beispiel in Sachen Mobilität. Um diese Herausforderungen im Sinne der Menschen zu meistern wollen wir GRÜNE handeln.”  

Ilona Volk, Bürgermeisterin der Stadt Schifferstadt und auf Listenplatz zwei der Kreistagsliste hebt die gute Arbeit der Kreistagsfraktion hervor: „Aufgrund einer unserer Anträge wird nun der Schulhof der Realschule Schifferstadt neu gestaltet. Denn wir wollen für die Schülerinnen und Schüler im Kreis die besten Bedingungen zum Lernen schaffen.“  

Elias Weinacht, der auf Listenplatz eins steht, ergänzt: „Wir GRÜNEN haben viele Dinge bereits angestoßen, vom Ökostrom in kreiseigenen Liegenschaften über einen Radschnellweg und die Verbesserung der Versorgung von Flüchtlingen bis hin zu einer Ehrenamtskarte. Es ist aber deutlich mehr notwendig, und dafür setzen wir uns ein: Mehr bezahlbaren Wohnraum für Menschen die das brauchen, ein familienfreundlicher Kreis, eine bessere Fahrradinfrastruktur und einen besser getakteten und zuverlässigen ÖPNV für Pendlerinnen und Pendler, flächendeckende Nutzung von Sonnenergie durch den Kreis für echten Klimaschutz, Biotopvernetzung für den Erhalt der Artenvielfalt: Wir wollen für die Zukunft einen lebenswerten Kreis erhalten.”

hier die Kandidatenliste >>>