CDU wünscht Wegweiser zur Grabstätte von Bundeskanzler Helmut Kohl.

An den Eingängen zum Adenauerpark findet sich ebenso wenig ein Hinweis, wie man zur Grabstätte gelangt

Grabstätte von Bundeskanzler a.D. Dr. Helmut Kohl

Speyer.  Am morgigen 16. Juni jährt sich zum 5. Mal der Todestag von Altkanzler Helmut Kohl. Die CDU-Stadtratsfraktion nimmt dies zum Anlass, Hinweise auf die Lage der Grabstätte und eine Wegbeschilderung im Adenauerpark zum Grab zu fordern.

„Wir stellen fest, dass nicht wenige auswärtige Besucherinnen und Besucher von Speyer, die das Grab besuchen wollen, Orientierungsschwierigkeiten haben, wo die Grabstätte zu finden ist“, so Fraktionsvorsitzender Axel Wilke. Besonders oft wird das Grab in Domnähe vermutet. Hier würde es sicher etwas bringen, wenn auf den im Stadtgebiet aufgestellten Hinweisstelen zu den Hauptsehenswürdigkeiten auf Adenauerpark und Grabstätte gemeinsam hingewiesen würde. An den Eingängen zum Adenauerpark selbst findet sich ebenso wenig ein Hinweis, wie man zur Grabstätte gelangt, wie im Park selbst. Und gibt man auf der Homepage der Stadt den Suchbegriff „Kohl Grab“ ein, ergibt sich ebenfalls kein sachdienlicher Treffer. „Dies alles wird der Bedeutung der Grabstätte für Speyer und dem Interesse vieler Menschen an ihrem Besuch nicht gerecht. Wir möchten daher, dass dieser Zustand kurzfristig geändert wird“, so Wilke. Die CDU-Fraktion hat deshalb für die nächste Stadtratssitzung folgenden Antrag gestellt:

Die Verwaltung wird beauftragt, kurzfristig an geeigneten Stellen im Stadtgebiet, im Netz und auf jeden Fall an den Eingängen zum und im Adenauerpark dezente Hinweisschilder auf die Grabstätte von Bundeskanzler a.D. Dr. Helmut Kohl und den Weg dorthin aufzustellen.

Text und Foto: CDU Stadtratsfraktion