Vandalismus geht gar nicht

Belohnung für sachdienliche Hinweise

Zerstörtes Wahlplakat in Speyer Nord

Speyer. In den vergangenen Tagen wurden in der Region Großplakate des Bundestagsabgeordneten Johannes Steiniger (CDU) bemalt und zerstört. Leider gab es auch in Speyer einen solchen Fall. Der Abgeordnete kandidiert  im Wahlkreis Neustadt – Speyer erneut für das Direktmandat, das er seit 2017 innehat.

Johannes Steiniger: „Vandalismus geht gar nicht! Abgesehen davon, dass es einfach unfair und ohne Anstand ist, kostet so ein Wahlplakat eine Menge Geld. Geld, das nicht etwa der Steuerzahler aufbringt, sondern ich und meine Partei mit der Unterstützung von vielen Spendern. Ich suche gerne den Austausch und scheue auch die kritische Diskussion nicht. Aber Sachbeschädigung akzeptiere ich nicht. Deshalb haben wir natürlich Anzeige erstattet. Zusätzlich möchte ich für sachdienliche Hinweise zu den Verursachern dieses Schadens eine Belohnung von 1000 Euro ausloben.“

Die Hinweise können vertraulich an die Polizei oder auch direkt bei Johannes Steiniger per E-Mail an kontakt(at)nospamjohannes-steiniger.de oder Telefon 06321/35958 hinterlassen werden.

Text und Bild: Team Johannes Steiniger