Zum Hauptinhalt springen

Johannes Steiniger ruft zum Casting für den Bundestag auf

Planspiel des Deutschen Bundestages „Jugend und Parlament“

Berlin. Der Bundestagsabgeordnete Johannes Steiniger (CDU) lädt zur Bewerbung per Motivationsvideo für das große Planspiel des Deutschen Bundestages „Jugend und Parlament" ein. Gemeinsam mit 355 Jugendlichen aus ganz Deutschland lernt der Sieger des „Castings" die Arbeit der Abgeordneten im Bundestag in vier Tagen hautnah kennen.

In seinem Aufruf in den sozialen Medien wendet sich der Bundestagsabgeordnete direkt an die Jugendlichen: „Bewirb Dich mit einem Video für das Programm Jugend und Parlament und sage mir, warum ich Dich dafür auswählen soll. Schicke mir Dein Video bis zum 22. März per Instagram, Snapchat, Facekook oder klassisch per Mail an johannes.steinger@bundestag.de. Bewerben kannst Du Dich bei mir, wenn Du aus dem Wahlkreis Neustadt - Speyer kommst und zwischen 17 und 20 Jahren alt bist."

Zu dem ungewöhnlichen Bundestagscasting erklärt Johannes Steiniger: „Mit diesem Aufruf möchte ich die jungen Leute direkt ansprechen. Denn das Programm ist klasse und bringt unsere Arbeit im Bundestag anschaulich näher. Es ist wichtig, dass das Parlament für junge Leute transparent gemacht wird – so kann sich aus einem Interesse an Politik ein nachhaltiges Engagement entwickeln. Für die Teilnehmer des Programms bedeutet dies immer viele neuen Eindrücke und einen spannenden Blick hinter die Kulissen. Ich selbst war auch einmal Teilnehmer des Planspiels - es hat auch mir damals viel Spaß gemacht."

Hintergrund zum Planspiel Jugend und Parlament:

Jugend und Parlament findet diesmal vom 1. bis 4. Juni 2019 statt. Steiniger gehört in diesem Jahr zu den Abgeordneten, die Teilnehmer nominieren können. Die Jugendlichen werden in simulierten Sitzungen der Landesgruppen, Fraktionen, Arbeitsgruppen und Ausschüssen sowie im Plenum den kompletten Gesetzgebungsprozess im Parlament durchspielen. Höhepunkt des Programms ist stets die „Plenardebatte" im Reichstagsgebäude. Der Bundestag übernimmt alle anfallenden Kosten für An- und Abreise, Unterbringung und Verpflegung.

 

Text und Foto: Pressemitteilung Johannes Steiniger, MdB