Zum Hauptinhalt springen

Leichter Anstieg der Arbeitslosenahl im April 2018

Der Arbeitsmarkt im Bezirk der Agentur für Arbeit Speyer - Stand: April 2018

 

Ludwigshafen. Die Zahl der Arbeitslosen ist im Bezirk der Agentur für Arbeit Speyer im April leicht gestiegen. Mit 2.453 Personen waren 79 Arbeitslose mehr gemeldet als im Vormonat, allerdings 70 weniger als vor einem Jahr. Im April haben sich 609 Personen neu oder erneut arbeitslos gemeldet, 11 mehr als im Vormonat. Im gleichen Zeitraum konnten 534 Personen ihre Arbeitslosigkeit beenden, 173 weniger als im Vormonat. Diese Entwicklung hebt die Arbeitslosenquote um 0,1 Prozentpunkte auf 4,4 Prozent an.

„Entgegen dem Trend der vergangenen Jahre hat sich die Arbeitslosenquote im April leicht erhöht. Das liegt unter anderem an dem nahezu mit dem Vor-monat identischen Zugang an Arbeitslosen und dem gleichzeitigen Rückgang der Menschen, die ihre Arbeitslosigkeit beenden konnten. Das lässt den Rück-schluss zu, dass die saisonalen Einstellungen, die üblicherweise im April vor-genommen werden, bereits in den Vormonaten stattfanden. Aufgrund der gu-ten Wetterlage ist allerdings davon auszugehen, dass die Arbeitslosigkeit in den kommenden Monaten erneut sinken wird", erklärt Zeljko Kuzmanovic, Ge-schäftsstellenleiter bei der Agentur für Arbeit Speyer.

204 neue Jobmöglichkeiten sind beim Arbeitgeber-Service eingegangen, 186 weniger als im Vormonat. Aktuell stehen 1.344 Arbeitsstellen im Geschäfts-stellenbezirk zur Verfügung, 28 mehr als im März. „Ich vermute, dass in den kommenden Wochen wieder verstärkt Stellen gemeldet werden. Unterneh-men können sich gerne unter der gebührenfreien Telefonnummer 0800 4 555520 an den Arbeitgeber-Service wenden, um ihren Arbeitskräftebedarf mit Hilfe unseres Vermittlungsangebots zu decken", sagt Kuzmanovic. Agentur für Arbeit Ludwigshafen, Presse