Einen Stern „pflücken“ und Freude schenken

Die Eröffnung der Aktion ist heute in der Stadtbibliothek

Speyer. Gerade in der durch Inflation und Energiekrise geprägten schwierigen Zeit ist es ganz einfach, Menschen eine Freude zu machen.

Am 23.11. eröffnet Bürgermeisterin Monika Kabs die Aktion Sternpflücker um 16 Uhr in der Stadtbibliothek. Mit dem „Pflücken“ eines Sternes vom dort aufgestellten Weihnachtsbaum und der damit verbundenen Spende von jeweils 30 € lässt sich etwas Licht in den Alltag eines bedürftigen Menschen bringen.

Das Projekt MahlZeit stellt seit 2008 sicher, dass Bedürftige in Speyer zumindest einmal pro Tag eine warme Mahlzeit erhalten. Insbesondere Hartz IV-Empfänger, Menschen ohne Obdach, Asylbewerber, und ältere Menschen mit geringer Rente zählen zu den Gästen.

Die besinnliche Weihnachtszeit am Ende des Jahres stellt für die Gäste eine besondere emotionale Belastung dar, weil sie einsam sind, der Anschluss an eine Familie oft fehlt oder kein Geld für Geschenke da ist.

Die MahlZeit möchte mit der Aktion Sternpflücker etwas Licht in den Alltag der Gäste bringen.

Wir suchen „Sternpflücker“ für unsere Gäste. Wir haben jeden unserer Gäste gebeten auf einen Weihnachtstern seinen Vornamen und einen Gutscheinwunsch im Wert von ca. 30 € zu schreiben.

Wer mitmachen möchte, kann ab Donnerstag, 24. November, (oder heute nach der Eröffnung um 16 Uhr) einen Stern während der Öffnungszeiten in der Stadtbibliothek pflücken.

Die gewünschten Gutscheine (zum Einkauf in den gewählten Geschäften) werden bei einem festlichen Weihnachtsessen an die Gäste der MahlZeit überreicht.

Wer „Sternpflücker“ werden möchte, erhält weitere Informationen im Protestantischen Dekanat Speyer 0 62 32/ 2890077 oder direkt bei der Stadtbibliothek.

Die Informationen können auch im Internet www.facebook.com/Mahlzeit.Speyerabgerufen werden.

Text und Logo: Prot. Dekanat Speyer