Zusatzvorstellung mit Wladimir Kaminer

beim FESTIVAL KULTURBEUTEL

Wladimir Kaminer Bild: copyright Zintel

Speyer. Aufgrund großer Nachfrage und einer bereits ausverkauften Lesung am 7. Oktober lädt das Festival KULTURBEUTEL zu einer Zusatzvorstellung mit Wladimir Kaminer am Tag davor, dem 6. Oktober ein.

Um 20 Uhr stellt der seit der Wiedervereinigung in Berlin lebende russische Autor sein neues Buch „WIE SAGE ICH ES MEINER MUTTER“ vor:

Wladimir Kaminers Mutter versteht die Welt nicht mehr. Ihre Enkel ziehen vegane Rühreier einer ordentlichen Bulette vor, den früher so geliebten Zoo wollen sie als Ort der Tierquälerei abschaffen, und sogar Omas umweltfreundliche elektrische Fliegenklatsche wird kritisiert. Lange ersehnte Flugreisen gelten plötzlich als böse, und selbst das InternetRezept für Gurkensalat hat seine Unschuld verloren. Zeigt es doch, dass ein hinterhältiger Algorithmus steuert, welche Informationen man bekommt. Im Fall von Wladimir Kaminers Mutter sind das eher Kochtipps als Aufrufe zum Klimastreik. Und so leben Oma und Enkel zunehmend auf verschiedenen Planeten. Wladimir Kaminer gibt sein Bestes, seiner Mutter diese neue Welt zu erklären und mit Humor und wechselseitigem Verständnis zwischen den Generationen zu vermitteln - von Biofleisch bis Gendersternchen….

Die ursprünglich geplante Vorstellung des Improtheaters DRAMA LIGHT wird auf das nächste Jahr verschoben.

Eine Veranstaltung der Stadt Speyer mit der Projektleitung des Kinder- und Jugendtheaters Speyer. Mit freundlicher Unterstützung des Ministeriums für Familie, Frauen, Kultur und Integration Rheinland-Pfalz.