Zum Hauptinhalt springen

Veranstaltungskurier

Jetzt Tickets sichern ...


Theater in der Kurve Neustadt

Veranstaltungen im August

„Der Sternenläufer“

„Die schöne Helena“ – Plädoyer für eine Schlampe

„Der Sternenläufer“

Ein Theaterstück von Leni Bohrmann

Elli ist fasziniert, als sie auf einer ihrer Expeditionen ein gestrandetes Raumschiff entdeckt. So etwas kennt sie bislang nur aus ihren Büchern. Doch ihre Begeisterung erhält einen Dämpfer als Janus, der launische Kapitän des Schiffs, sie entdeckt und kurzerhand im Raumschiff einsperrt. Aber das hält Elli nicht lange auf, denn das Programmieren einer Tür ist eine ihrer leichtesten Übungen. Doch welches düstere Geheimnis verbirgt sich in den Räumen des „Sternenläufers“? Wohin ist die Besatzung verschwunden? Und warum funktionieren die Computer nicht mehr? Eine Spurensuche durch Janus’ Erinnerungen beginnt…Ein Science-Fiction-Märchen über Sterne und Planeten, Mut, Hoffnung und Vertrauen.

Für alle ab 10 Jahren.

Mit Leni Bohrmann und Christian Birko-Flemming.

Inszenierung: Hedda Brockmeyer.

Produktion: Theater in der Kurve.

Gefördert durch das Ministerium für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur Rheinland-Pfalz.

Uraufführung: Sonntag, 15. August 2021 um 17 Uhr,
weitere Vorstellungen:  Sonntag, 22. August, Samstag, 28.  August und Sonntag, 29. August 2021 jeweils um 17 Uhr
Eintritt: 12,- Euro
Reservierung: Buchhandlung Quodlibet in Neustadt, Telefon 06321/88930

„Die schöne Helena“ – Plädoyer für eine Schlampe
Schauspiel von Miguel del Arco

Die schöne Helena packt aus. Im „großen Schlampentribunal“ stellt sie ihre ganz eigene Version der Geschichte dar. Sie soll schuldig sein am Untergang Trojas? Am berühmtesten Krieg der Geschichte? Dies ergibt sich bisher nur aus den Überlieferungen von mächtigen Männern –an diesem Abend wählt Helena die Worte für die Darstellung des Verlaufs: große Helden der Griechischen Mythologie bekommen eine Menge Fett weg inklusive ihres Vaters Zeus. Das Stück bewegt sich zwischen bösem Humor und einer stark berührenden Aktualität. Der Untergang Trojas wird zu einem zeitlosen Symbol und Beispiel von Kriegstreiberei und Machtgier. Helena stellt sich mit ihrer ganz persönlichen Sicht dem Urteil des Publikums.

Wolfgang Bachtler inszenierte das Stück des mehrfach in Spanien ausgezeichneten Autors Miguel del Arco, es spielt Hedda Brockmeyer.
Produktion: Theater in der Kurve.

Aufführungen: Freitag, 20. Und Samstag, 21. August jeweils um 20 Uhr,
Eintritt: 18,- Euro

Reservierung: Buchhandlung Quodlibet in Neustadt, Telefon 06321/88930

Text und Bild: Theater in der Kurve