Veranstaltungskurier

Jetzt Tickets sichern ...


Termine des Kinder- und Jugendtheaters Speyer

IN 80 TAGEN UM DIE WELT - DAS TRAUMFRESSERCHEN - NAME: SOPHIE SCHOLL

Das Traumfresserchen

Name Sophie Scholl ©KiJuSp

Titelbild des Programms

Bundesweiter Vorlesetag

Freitag, 19. November 2021, um 15:00 Uhr Zweite Vorstellung um 18 Uhr

Im Alten Stadtsaal, Kleine Pfaffengasse 8, 67346 Speyer

IN 80 TAGEN UM DIE WELT

Liebst du waghalsige Abenteuer und scheinbar unmögliche Herausforderungen? Träumst du von fernen Ländern? Dann ist dieses Meisterwerk von Jules Verne genau das Richtige für dich! Begib dich zusammen mit dem unermüdlichen Phileas Fogg und seinem treuen Butler Passepartout auf eine unvergessliche Reise: in 80 Tagen einmal um die ganze Welt! 115 200 Minuten – so viel Zeit benötigt Mr. Fogg, um Europa hinter sich zu lassen, die Ozeane zu überqueren, durch Asien und Amerika zu reisen und nach England zurückzukehren. Ob der entschlossene Gentleman die unerwarteten Schwierigkeiten und Hindernisse auf seiner Reise um die Welt bewältigen und seine Wette gewinnen wird?

Preiskategorie 1 10 € / ermäßigt 7 € Karten erhältlich bei unseren VVK-Stellen in Speyer:

ARS LUDI - Speirer Buchladen - Handfairlesen - Kaufladen Speyer - Unverpackt

Weitere Informationen finden Sie unter www.theater-speyer.eu  Tel.: 06232 2890750 oder unter reservierung(at)nospamtheater-speyer.de

Familienvorstellung Sonntag, 21. November 2021, 15:00 Uhr

Im Alten Stadtsaal, Kleine Pfaffengasse 8, 67346 Speyer

DAS TRAUMFRESSERCHEN

Ein Gute Nacht Theater, erzählt vom König von Schlummerland selbst, für alle Schlafmützen ab 3 Jahren, nach einer Geschichte von Michael Ende

Im Schlummerland ist es am wichtigsten, gut zu schlafen. Ausgerechnet das kann aber Prinzessin Schlafittchen nicht. Sie schläft gar nicht erst ein – weil sie Angst vor bösen Träumen hat. Alle sind in großer Sorge, doch niemand im ganzen Land kann ihr helfen. So beschließt ihr Vater, der König, allein in die Welt hinauszugehen, um Hilfe zu finden. Als er schon fast aufgeben will, trifft er schließlich das Traumfresserchen. Was es mit diesem wundersamen Wesen auf sich hat und wie es Prinzessin Schlafittchen helfen kann, erfahrt ihr im Theater. Es spielt: Christof Heiner, Regie: Matthias Folz

Preiskategorie 1 10 € / ermäßigt 7 € Karten erhältlich bei unseren VVK-Stellen in Speyer:

ARS LUDI - Speirer Buchladen - Handfairlesen - Kaufladen Speyer - Unverpackt

Weitere Informationen finden Sie unter www.theater-speyer.eu  Tel.: 06232 2890750 oder unter reservierung(at)nospamtheater-speyer.de

Filmvorstellung

Samstag, 20. November 2021, 20:00 Uhr

Im Alten Stadtsaal, Kleine Pfaffengasse 8, 67346 Speyer

NAME: SOPHIE SCHOLL Preiskategorie 2 12 € / ermäßigt 8 €

Theaterstück von Rike Reiniger, für Jugendliche ab 15 Jahren

„Ich heiße Sophie Scholl. Und da fängt das Problem auch schon an“ Sophie Scholls Nerven sind bis zum Zerreißen gespannt. Im Gerichtssaal wartet sie auf ihr Verhör, das in wenigen Sekunden beginnt. Nur handelt es sich bei unserer Sophie Scholl nicht um die Widerstandskämpferin der „Weißen Rose“, die 1943 für ihre Überzeugungen von den Nazis hingerichtet wurde. Nein, es handelt sich um eine gleichnamige Jurastudentin. Und das im Hier und Jetzt.

Sie steht kurz vor ihrer Abschlussprüfung und soll nun ausgerechnet gegen ihren eigenen Professor aussagen, der in einen Prüfungsbetrug verwickelt ist. Ihr Name ist purer Zufall. Dennoch ist gerade er es, der für die junge Frau zum Prüfstein ihres Gewissens wird: Sie hat zwischen nichts Geringerem zu wählen als der Loyalität zu sich selbst und ihrer beruflichen Zukunft.

Ist Schweigen das Beste? Wie verhält sie sich? Die Namensgleichheit mit der berühmten Heldin der Widerstandsgruppe die „Weiße Rose“ setzt bei Sophie eine packende Auseinandersetzung mit dem eigenen Gewissen und der historischen Figur in Gang …

Im Theaterstück werden die Geschichten der historischen Person und die der heutigen Sophie Scholl geschickt ineinander verwoben. Wir erfahren viel über die „Weiße Rose“ und die ganz private Sophie Scholl von damals. Aber auch darüber, warum es sich auch heute noch lohnt, Zivilcourage zu zeigen.

„WAS WIR SAGTEN UND SCHRIEBEN, DENKEN JA SO VIELE. NUR WAGEN SIE NICHT, ES AUSZUSPRECHEN.“ Sophie Scholl

Es spielt: Aliki Hirsch, Regie: Matthias Folz

Karten nur mit Reservierung erhältlich!

Weitere Informationen finden Sie unter www.theater-speyer.eu  Tel.: 06232 2890750 oder unter reservierung(at)nospamtheater-speyer.de