Zum Hauptinhalt springen

Veranstaltungskurier

Jetzt Tickets sichern ...


Speyer.Kultur goes Paradise

Erneut Sommer Open-Air-Konzerte im Paradiesgarten der Dreifaltigkeitskirche

Apparatschik _Offiziell © Boris Saposchnikow

Red & Grey 3 © Erwin Ditzner

ENZL_mit_sch_Zett Picture_by_Mike_Heider

Jörg Seidel_trio_Sabine_Kuehlich fotoby_Harald_Sigl

Jörg seidel_ fotoby_Patrick Connor (Klagenfurt)

Alice in Dixieland 2 © Reyer Boxem

Veranstaltungsübersicht

Speyer. Nach dem großen Erfolg im vergangenen Jahr organisiert die Stadt Speyer zusammen mit dem Bauverein der Dreifaltigkeitskirche vom 30. Juli bis 22. August 2021 die Neuauflage des sommerlichen Open-Air-Festivals im Paradiesgarten der Dreifaltigkeitskirche. In das Programm integriert ist in diesem besonderen Jahr auch die Konzertreihe „Jazz im Rathaushof“.

Im vielfältigen Festival Line-Up sind auch in diesem Sommer zahlreiche Akteure der Speyerer Kulturszene vertreten. Eröffnet wird der Konzertreigen am Freitag, 30. Juli 2021, 19 Uhr, mit Hering Cerins „Wundertüte“, einer Hommage an den 80-jährigen Bob Dylan, realisiert von einer illustren Künstler*innenschar. Auch Speyers Partnerstädte mischen dieses Mal mit: Aus Ravenna wird am Sonntag, 1. August 2021, 11:30 Uhr, ein Quartett mit italienischen Opernarien auf der Bühne stehen. Ein Kursker Abend ist am Freitag, 13. August 2021, 19 Uhr, mit der Berliner Band „Apparatschik“ geplant, die mit „Taiga Tunes & Soviet Grooves“ nach Speyer kommt. Hinzu kommen Bands, die seitens der Stadt für Veranstaltungen gebucht waren, aber aufgrund der Einschränkungen durch die Corona-Pandemie bisher nicht auftreten konnten. Das Programm reicht von Klassik, Rock-Pop, Polka, Swing und Jazz bis hin zu einer Lesung bzw. Performance von Britta & Christian Habekost, die am Samstag, 31. Juli 2021, 19 Uhr, den vierten Band ihrer Elwenfels-Reihe vorstellen werden.       

„Die Kulturbranche war in den zurückliegenden Monaten von einem sehr langen, mitunter existenzbedrohenden Stillstand betroffen,“ bedauerte Bürgermeisterin Monika Kabs beim Pressegespräch. „Deshalb ist es auch in diesem Sommer besonders wichtig, den Künstlerinnen und Künstlern wieder eine Bühne zu bieten und ihnen und uns als Publikum wieder kulturelle Begegnungen zu ermöglichen“, so die Kulturdezernentin weiter.

Auch Christine Gölzer, Pfarrerin der Dreifaltigkeitskirche, freut sich über die Neuauflage der Paradiesgartenkonzerte, zumal der Erlös aus der Bewirtung bei den Konzerten erneut in die Anschaffung einer neuen Orgel für die Kirche fließt.

„Endlich wieder live und mit Publikum“ heißt es dann im Paradiesgarten der Dreifaltigkeitskirche. Darüber freuen sich Kulturschaffende und das Publikum gleichermaßen. Der „Eintritt“ ins Paradies ist für 15 Euro (ermäßigt 12 Euro) bei den Abendveranstaltungen und 10 Euro (ermäßigt 8 Euro) bei den Sonntags-Matinée-Veranstaltungen zu haben. Karten für das Festival gibt es ab Donnerstag, 1. Juli 2021, bei der Tourist-Info der Stadt Speyer und über alle Reservix-Vorverkaufsstellen.

Die Paradiesgarten-Konzerte sind Teil der Kampagne „Speyer.Kultur.Support“, die bereits zu Beginn der Pandemie von der Stadt Speyer ins Leben gerufen wurde, um freischaffende Künstler*innen und Musiker*innen zu unterstützen.

Stadt Speyer, Presse