Veranstaltungskurier

Jetzt Tickets sichern ...


Schifferstadter Rettichfest ab 10. Juni

Live-Musik an allen fünf Tagen, Kirmes und Sport beim Schifferstadter Traditionsfest

Bald geht es los

Schifferstadt. Seit dem Jahr 1920 wird in Schifferstadt in größerem Umfang Rettichanbau betrieben und seit diesen 1920er Jahren trägt das scharfe, wohlschmeckende Gemüse den Namen der Stadt weit über die Stadtgrenzen hinaus. Heute liegt Schifferstadt mit ca. 450 ha Anbaufläche für das „weiße Gold“ an der Spitze des deutschlandweiten Rettichanbaus.

Im Jahr 1936 fand dann zu Ehren des Gemüses das erste Schifferstadter Rettichfest statt. Seitdem lockt der Rettich viele Besucherinnen und Besucher aus Nah und Fern zu diesem Anlass nach Schifferstadt. Es ist aus dem lokalen und regionalen Veranstaltungskalender nicht mehr wegzudenken.

Nach zwei Jahren coronabedingter Auszeit, freut sich die Stadt Schifferstadt darauf, das Rettichfest in diesem Jahr wieder von Freitag, 10. Juni bis Dienstag, 14. Juni 2022 feiern zu können.  „Für Alle war es eine schwere Zeit, ohne Veranstaltungen in unserer Stadt“, so Bürgermeisterin Ilona Volk. „Vereine konnten keine Einnahmen generieren, es waren keine sozialen Kontakte auf den Veranstaltungen möglich und der gegenseitige Austausch fehlte einfach“, resümiert die Stadtchefin.

An den fünf Festtagen in diesem Jahr gibt es alles, was zu einem richtigen Volks- und Heimatfest gehört: Musik und Tanz, Schausteller und Fahrgeschäfte, Essen und Trinken und sogar sportliche Veranstaltungen. Schausteller und Schifferstadter Vereine werden in bewährter Weise ihr Bestes geben, um den Gästen angenehme Stunden zu bereiten. Das Fest lebt jedoch vor allem von seinen großen und kleinen Besucherinnen und Besuchern. Die Großen haben Gelegenheit, alte Bekanntschaften wieder aufleben zu lassen, neue Bekannte kennen zu lernen und dabei ausgiebig vom Essens- und Getränkeangebot Gebrauch zu machen. Die Kleinen amüsieren sich auf den Fahrgeschäften und mit den vielen anderen Belustigungsangeboten eines Volksfestes. Ob Autoscooter, Dosenwerfen oder eine schnelle Runde beim Break Dancer, im Anschluss noch Zuckerwatte oder gebrannte Mandeln und mit den ganz kleinen eine Runde Kinderkarussell. Es ist für jeden Geschmack und jedes Alter etwas dabei.

Das Fest startet am Freitag, 10. Juni auf dem Festplatz mit Freifahrten von 18:00 Uhr – 18:30 Uhr bei allen Fahrgeschäften. Nach der Eröffnung durch Bürgermeisterin Ilona Volk und den Schifferstadter Rettichkönig Tobias I., kommen alle Besucherinnen und Besucher in den Genuss von Freibier der Eichbaum Brauerei, die das Schifferstadter Rettichfest schon seit Jahren großzügig unterstützt.

Die Band „Beat Brothers“ heizt im Anschluss den Besuchern kräftig mit Gitarrenmusik aus den 1950er und 1960er Jahren ein. Los geht’s um 20 Uhr auf der großen Bühne bei den Vereinszelten.

Bürgermeisterin Ilona Volk freut sich besonders auf den Eröffnungsabend und die Live-Musik, die bereits im vergangenen Jahr die Gäste begeisterte.

Am Samstag kommen die Sportfans beim Rettichfest auf ihre Kosten: Dann wird der Rettichfest-Stadtlauf ausgetragen. Der Leichtathletikclub organisiert dieses Ereignis schon seit vielen Jahren und freut sich über wachsende Teilnehmerzahlen Jahr für Jahr. In diesem Jahr gibt es eine zusätzliche Streckenlänge für die Erwachsenen.

Auf dem Festplatz kann beim Förderverein FSV 13/23 an einem Schafkopfturnier teilgenommen werden, ehe am Abend die Band „Jens Huthoff & Band“ die Bühne rockt. Die neunköpfige Band mit Bläsersatz begeistert die Schifferstadter schon seit vielen Jahren.  

Am Sonntag sind alle Besucherinnen und Besucher eingeladen, das Rettichfest mit einem Bummel durch die Innenstadt zu verbinden. Von 13:00 bis 18:00 Uhr öffnen die Mitglieder der Schifferstadt Marketing Gemeinschaft „Schmagges“ die Geschäfte zum verkaufsoffenen Sonntag. Morgens treffen sich die Skatfreunde bei der KGS, im Anschluss kommen die Schifferstadter Vereine zum Zug mit dem musikalischen Frühschoppen des Schifferstadter Männerchores. Zum gemütlichen Mittagessen bei den Vereinen gibt es Livemusik von der Schulband des Gymnasiums unter Leitung von Lehrerin Katharina Strahl.  Ab 14 Uhr wird „Abby´s Case“ zum ersten Mal die Rettichbühne rocken, ehe am Abend dann die „DICKEN KINDER“ in der 4er Acoustic-Besetzung musikalisch einheizen.

Am Montagnachmittag startet um 12.30 Uhr der traditionelle „Nachmittag der Betriebe“. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Schifferstadter Betriebe treffen sich mit Freunden und Geschäftspartnern und Musik zu einem gemütlichen Beisammensein auf dem Festplatz.

Unsere kleinen Gäste bis 12 Jahre sind herzlich eingeladen, an einer Rallye für Kinder auf dem Festplatz teilzunehmen. Starten können sie mit der Beantwortung der Fragen gleich nach der Eröffnung. Die Preisverleihung findet am Montagnachmittag statt. Genauso wie der Auftritt der „Singing Kids“ vom MGV Klein-Schifferstadt.

„Six Favour Five“ lässt die Bühne am Montagabend beben und freut sich auf viele tanzfreudige Besucherinnen und Besucher.

Am Dienstagnachmittag gelten bei den Fahrgeschäften vergünstigte Fahrpreise. Um 16.30 Uhr wird es wieder sportlich und rasant, denn dann startet das Radrennen um den Großen Rettichfestpreis der Radfahrervereinigung 1897 e.V. am Rathaus in der Kirchenstraße. Nach dem großen Erfolg der Vorjahre wird es auch dieses Jahr wieder ein Laufradrennen in der Kirchenstraße geben.

Parallel dazu freut sich das Blasorchester des Schifferstadter Gymnasiums unter der Leitung von Lehrerin Anne Habermehl auf einen Auftritt auf dem Rettichfestplatz. Die Formation war bereits öfters bei städtischen Veranstaltungen im Einsatz.

Auch am letzten Abend geht es rockig zu auf dem Platz der Vereine mit Live-Musik der Schifferstadter Kultband „JamSlam“.  Bürgermeisterin Ilona Volk ist sich sicher: „Durch Live-Musik an allen fünf Tagen, gewinnt unser Fest noch mehr an Attraktivität und bei der Musikauswahl ist für jeden etwas dabei“!  

Den Abschluss bildet an diesem Abend ein großes Brillant-Feuerwerk mit musikalischer Untermalung, welches den Himmel über Schifferstadt bunt erstrahlen lassen wird. Ein besonderes Erlebnis, das sich ganz besonders gut vom Festplatz aus erleben lässt.

Ein besonderer Dank geht an die Sponsoren, die mit ihrer finanziellen und materiellen Unterstützung ein solch umfangreiches Rahmenprogramm erst möglich machen. Die Sparkasse Vorderpfalz, die Vereinigte Volksbank Kur- und Rheinpfalz, Thüga Energienetze, die Sparda-Bank, die Eichbaum Privatbrauerei, Heberger Bau und die Stadtwerke  unterstützen das Schifferstadter Rettichfest.

Text und Bild: Stadtverwaltung Schifferstadt