Zum Hauptinhalt springen

Veranstaltungskurier

Jetzt Tickets sichern ...


Limburg Sommer 2021: Genussvolles Ambiente im Refektorium der Klosterruine

Kultur endlich wieder live erleben – Konzerte, Theater, Kino und vieles mehr

Bad Dürkheim. Der Limburg Sommer ist zurück und startet am 11. Juni gleich mit einer Weltpremiere. Unter freiem Himmel und im Refektorium der Klosterruine erleben Besucher bis in den August hinein ein vielfältiges Bühnenprogramm.

„Mit einem neuen Konzept, einem wunderschönen Veranstaltungsort und einem abwechslungsreichen Programm wird der Limburg Sommer 2021 ein kultureller Lichtblick für Bad Dürkheim. Wir freuen uns sehr, dass wir die Bühne ab Juni für Künstler wieder freigeben können“, zeigt sich Bürgermeister Christoph Glogger erfreut. Nicht wie gewohnt im großen Kirchenschiff, sondern diesmal im Refektorium, werden in den Monaten Juni bis August verschiedene Veranstaltungen unter freiem Himmel und in genussvollem Ambiente stattfinden, weist er hin.

„Das Warten hat ein Ende“, verkündet Christian Handrich, Leiter des Kulturbüros. „Endlich können wir wieder eine Perspektive für die Kultur vor Ort in Bad Dürkheim bieten, das ist wundervoll. In der traumhaften Kulisse und mit einem vielfältigen Angebot von Musik, Theater, Kino und Mundart ist bestimmt für jeden Geschmack die passende Veranstaltung dabei“, ist er sich sicher. Auch Hybridveranstaltungen – teils live vor Ort und parallel im Livestream – seien angedacht. Dazu gebe es ein kulinarisch abgestimmtes Begleitprogramm von KONRAD II im Klostergarten, so dass tatsächlich alle Sinne angesprochen würden.

Den Auftakt macht der Limburg Sommer 2021 gleich mit einer Weltpremiere: Britta & Chako Habekost lesen am Freitag, 11. Juni und am Sonntag,13. Juni aus ihrem neuesten Werk „Weingartengrab – Ein Elwenfels-Krimi“.

„Historische Weine auf der Limburg“ ist der Titel der Weinprobe der Dürkheimer Spitzenwinzer live am 27. Juni, bei der auf unterhaltsame Weise viel Wissenswertes zum Thema „Historische Weinlagen Bad Dürkheims“ und andere geschichtliche Hintergründe zum Wein vermittelt werden. Die Veranstaltung wird als hybrides Format auch live gestreamt und kann inklusive Weinpaket von zuhause aus verfolgt werden.

Und wie könnte es anders sein? Auch das Theater an der Weinstraße ist wieder beim Limburg Sommer dabei. Derzeit wird unter der Regie von Marisa Fickeisen das Stationentheater „Der kleine Prinz“ vorbereitet, Premiere ist am Sonntag, 18. Juli, weitere Vorstellungen sollen an den nachfolgenden Wochenenden stattfinden.

Für die kleinen Gäste sind wieder spannende Kindertheateraufführungen geplant, wie z.B. am 3. August der „Superwurm“, ein Marionettenspiel nach dem Buch von Julia Donaldson und Axel Scheffler. Außerdem steht erstmalig eine Oper für Kinder auf dem Programm: „Papageno und die Zauberflöte“ wird im Juni gespielt.

Mundart inklusive Preisverleihung des Mundart-Gedicht-des-Jahres ist ein ganz neues Format, das in Zusammenarbeit mit dem VielPfalz Verlag organisiert und vorbereitet wird. Pfälzische Gedichte, Musik, Literatur und vieles mehr können am Sonntag, 4. Juli genossen werden.

Gemeinsam mit dem Klimabeirat und der Kulturpolitischen Gesellschaft Rhein-Neckar präsentiert das Kulturbüro unter dem Jahresmotto „ARTenVielfalt“ spannende Podiumsdiskussionen zu den Themen: „Zukunft gestalten“ – „Gerechtigkeit“ – „Kultur & Wirtschaft“. Auch hier werden die Veranstaltungen als hybrides Format gestreamt. Die genauen Termine werden noch gesondert bekannt gegeben.

Live Musik nimmt einen sehr großen Stellenwert beim diesjährigen Limburg Sommer im Refektorium ein. Insbesondere jungen Künstlern soll eine Bühne geboten werden. Singer, Songwriter, Producer und Bands präsentieren an mehreren Konzertabenden verschiedene Genres, von Pop über Elektro bis zu Hip-Hop. Die genauen Termine werden noch bekannt gegeben.

Unter dem Motto „Berauscht Euch!“ werden Songs und Texte aus dem „Club der 27er“ gelesen und gesungen. Ein literarisch-musikalisches Projekt, das am 21. Juli eine Premiere in der Pfalz feiert.

Auch klassische Musik wird im Programm nicht fehlen: In Kooperation mit der Pfälzischen Musikgesellschaft wird am 7. Juli das Programm „Ba-Rock – Von Bach bis Led Zeppelin“ gespielt.

Filmfans dürfen sich von Dienstag, 27. Juli bis einschließlich Samstag, 31. Juli auf imposante Kinoabende und spannende Filmvorführungen mit frischem Popcorn & Co freuen.

Auch Kabarett und Kleinkunst wird einen Platz im Programm des Limburg Sommers finden.

Ein sicheres und coronakonformes Konzept ermöglicht es der Stadt Bad Dürkheim, pro Veranstaltung 50 bis 70 Gäste zuzulassen. Dabei steht deren Sicherheit sowie die der Künstler an oberster Stelle. Die Gäste werden rechtzeitig über die zum Zeitpunkt der jeweiligen Veranstaltung geltenden Regelungen und Hygienevorgaben informiert.

Der Ticketvorverkauf für die ersten Veranstaltungen startet am Mittwoch, 26. Mai 2021. Alle Informationen zum Limburg Sommer sind unter www.limburg-sommer.de zu finden.

Die Veranstaltungsreihe der Stadt Bad Dürkheim wird mit freundlicher Unterstützung der Sparkasse Rhein-Haardt, Konrad II und des VielPfalz Verlags präsentiert.

Text und Bild: Stadtverwaltung Bad Dürkheim