Zum Hauptinhalt springen

Veranstaltungskurier

Jetzt Tickets sichern ...


Kult(o)urnacht am 14. Juni mit abwechslungsreichem Programm

Kurzfristige Änderungen erforderlich

Speyer. In wenigen Tagen ist es soweit, am Freitag, dem 14. Juni 2019 von 19.00 bis 01.00 Uhr bieten zahlreiche Einrichtungen der Kunst- und Kulturstadt Speyer Nachtschwärmern ein spannendes Programm mit zahlreichen Sonderaktionen, Musik, Theater, Kunst und Literatur. 

Neben dem erstmalig vertretenen Elwedritsche-Museum in der Korngasse und dem inzwischen fertig gestellten wie eröffneten Haus der Kirchenmusik in der Hasenpfuhlstraße können sich die Besucher auf weitere Highlights freuen: 

Der Künstlerbund Speyer wird 35 Jahre alt und feiert dieses Jubiläum anlässlich der Kult(o)urnacht im Künstlerhaus. Eingeläutet wird das Programm mit der Eröffnung der Jubiläumsausstellung „35 Jahre Künstlerbund Speyer“, welche aktuelle Arbeiten der Mitglieder zeigt. Im Anschluss wird Ära des Künstlerbundes mit Rockballaden aus dieser Zeit auch musikalisch beleuchtet. 

Zu einer kurzfristigen Programmänderung kommt es in der Galerie ehemaliges reformiertes Schulhaus: Die Ausstellung „Fred Feuerstein: Malerei aus aller Welt“ kann wegen Krankheit des Künstlers nicht realisiert werden. Stattdessen wird eine Gruppenausstellung gezeigt, in der sich Nina Bußjäger, Martin J. Eckrich, Gerhard Fuchs, Walter Gehrig, Karin Germeyer-Kihm und Jürgen Walter um ein Bild von Fred Feuerstein gruppieren. 

Eine erfahrungsgemäß beliebte Anlaufstelle, das Purrmann-Haus Speyer, kann an der diesjährigen Kult(o)urnacht aufgrund von Umbauarbeiten leider nicht teilnehmen. 

Ob Ausstellungen, Musik, Literatur, Führungen oder Performances - für jeden Geschmack ist etwas dabei und auch Kenner der Speyerer Kulturszene können Neues entdecken! 

Beteiligte Einrichtungen

Altpörtel, Archäologisches Schaufenster, Art2 Kunstraum, Auferstehungskirche, Berzelhof, Dom zu Speyer, Dreifaltigkeitskirche, Elwedritsche-Museum, Feuerbachhaus, Galerie ehemaliges Reformiertes Schulhaus, Galerie Josef Nisters, Gedächtniskirche, Halle 101, Haus der Kirchenmusik, Historisches Museum der Pfalz Speyer, J.J. Becher-Haus, Judenhof und Museum SchPIRA, Kinder- und Jugendtheater Speyer (in der Heiliggeistkirche), Künstlerbund, Kulturhaus Pablo, Kunstverein und Städtische Galerie im Kulturhof Flachsgasse, Kulturraum, Musenhof, Museum im Brückenhaus, Museum Wilhelmsbau, Sparkasse Vorderpfalz, Turm zum Handwerker, Volksbank Kur- und Rheinpfalz, Weltladen, Zimmertheater 

Kult(o)urnacht-Ticket und Bus-Service

Mit dem blauen Kontrollarmbändchen haben Besucher freien Eintritt in alle beteiligten Museen, Galerien, Kirchen etc. und können kostenlos den Kulturbus nutzen, der regelmäßig viele Stationen der Speyerer Kulturmeile verbindet. Erhältlich sind die Bändchen im Vorverkauf zum Preis von € 8 in der Tourist-Information Speyer, Maximilianstraße 13, Tel. 06232 14-2392 oder am Veranstaltungstag bei allen beteiligten Einrichtungen. Unter 14 Jahren ist der Eintritt zur Kult(o)urnacht frei, Inhaber der SpeyerCARD erhalten € 2 Rabatt, Inhaber der Ehrenamtskarte Rheinland-Pfalz erhalten zwei Bändchen zum Preis von einem. 

Für den Besuch der Sonderschau „Marilyn Monroe – die Unbekannte“ im Historischen Museum wird zusätzlich ein gelbes Armbändchen benötigt. Dieses ist ausschließlich an der Museumskasse im Historischen Museum der Pfalz und in der Kult(o)urnacht erhältlich. Erwachsene zahlen zusätzlich € 7 und Kinder von 6–14 Jahren € 4. 

Näheres zum Programm finden Sie unter www.kultournacht-speyer.de.

Text und Bild: Stadt Speyer Kulturbüro