Freiwilligentag 2022 der Metropolregion Rhein-Neckar

Landrat ruft zur Teilnahme auf

Landrat Dietmar Seefeldt ruft die Einwohnerinnen und Einwohner des Landkreises Südliche Weinstraße auf, sich daran zu beteiligen

Südliche Weinstraße. Zusammen anpacken, Spaß haben und Gutes tun – darum geht es alle zwei Jahre beim Freiwilligentag der Metropolregion Rhein-Neckar (MRN). Unter dem Motto „Wir schaffen was“ findet der achte Freiwilligentag am 17. September 2022 statt. An diesem Tag packen Freiwillige tatkräftig mit an, um zuvor gemeldete Projekte innerhalb eines Tages umzusetzen. Vereine, Firmen, Schulen, Kindergärten und weitere Einrichtungen haben die Möglichkeit an diesem Tag gemeinnützige Projekte mit Freiwilligen umzusetzen. Landrat Dietmar Seefeldt ruft die Einwohnerinnen und Einwohner des Landkreises Südliche Weinstraße auf, sich daran zu beteiligen: „Was würden wir ohne die Ehrenamtlichen tun, die dies tagtäglich unter Beweis stellen. Der Freiwilligentag bietet eine gute Möglichkeit, Projekte anzupacken und innerhalb eines Tages umzusetzen. Ich würde mich freuen, wenn sich das bisherige Engagement am Freiwilligentag der MRN fortsetzen und sich viele Mitbürgerinnen und Mitbürger mit gemeinnützigen Projekten beteiligen würden.“

Um eine Mitmach-Aktionen zu melden, müssen zwei Voraussetzungen erfüllt werden: Die Projekte müssen gemeinnützig sein und sich unter Einhaltung örtlicher Corona-Verordnungen innerhalb eines Tages realisieren lassen. Die Anmeldung und Vorstellung des Projektes erfolgt unter www.wir-schaffen-was.de/freiwilligentag.

Bürgerinnen und Bürger, die die Vielfalt ehrenamtlichen Engagements an einem Tag ausprobieren und andere unterstützen möchten, können je nach Interesse und Fähigkeiten aus einer Liste von Projekten wählen. Diese Liste ist ebenfalls unter www.wir-schaffen-was.de/freiwilligentag abrufbar und wird regelmäßig erweitert.

Text und Bild: Kreisverwaltung Südliche Weinstraße