Zum Hauptinhalt springen

Computer- & Technik-Kurier

Die Poolsaison kann beginnen

Pool-Wärmepumpe XPS-25 2,5KW für Planschbecken, Swimmingpool, Aufstellbecken, Stahlwandpool und Whirlpool

Foto: POOL-SYSTEMS

Foto: POOL-SYSTEMS

Foto: amue

Testbericht. Die Temperaturen werden immer wärmer und die Sonnen entfaltet nach und nach ihre Kraft. Und doch ist das Wasser im eigenen Gartenpool noch viel zu kalt,um länger das Nass zu genießen.

Schnell kommt man auf die Idee, die Wassertemperatur mittel einer Poolheizung auf eine angenehmen Temperatur zu erwärmen. Aber welches System ist dazu am besten geeignet ? Eine Poolheizung mit Solar oder doch eine Pool-Wärmepumpe?

Bei einer sonnenunterstützten Poolheizung muss man genau überlegen und planen, ob diese wirklich realisierbar ist und ob sie auch den gewünschten Effekt erzielen kann.
Daher haben wir uns klar für eine Pool-Wärmepumpe, Modell XPS-25 2,5KW von POOL-SYSTEMS entschieden.

Die Pool-Wärmepumpe wurde kurz nach der Bestellung geliefert. Mit ein paar wenigen Umbauarbeiten am Schlauchsystem wurde diese nach der Sandfilteranlage eingebaut, so dass sie das gereinigte Wasser, welches in den Pool zurückgeführt wird, erwärmen kann.

Die Pool-Wärmepumpen sind ein Wunder der Thermodynamik: sie werden nicht nur immer beliebter, sondern sind die Zukunft der Heizung von Pools und Schwimmbecken. Wenn man große Wassermengen wie im Pool konstant und kostengünstig erwärmen möchte, führt kaum ein Weg an den modernen Wärmepumpen-Heizungen vorbei.

Eine Pool-Wärmepumpe arbeitet nach dem umgekehrten Prinzip eines Kühlschranks: während ein Kühlschrank im Innenraum Kälte erzeugt und hierfür Wärme abgibt, saugt eine Pool-Wärmepumpe über einen Ventilator die Umgebungsluft an (auch kalte Luft hat Energie), entzieht der angesaugten Luft die Energie und gibt kältere Luft ab. Durch das Kältemittel wird die Wärmeenergie in konzentrierter Form über einen Titan-Wärmetauscher auf das Poolwasser übertragen und erwärmt damit den Pool.

Dieser Prozess ist bei dem von uns gewählten Modell schon ab 12° C Außentemperatur möglich. Damit kann der Heizvorgang sowohl in den frühen Morgenstunden der Übergangszeiten Frühling zu Sommer wie auch im Herbst wunderbar verwendet werden. Die Poolsaison kann somit um gute 8 -10 Wochen verlängert werden.

Stromverbrauch und Wärmeverluste
Der Stromverbrauch war bei unserem Test überschaubar. Bei ca. 21°C Lufttemperatur könnten wir in 5 Stunden den Pool auf 26° Wassertemperatur aufheizen. Hierfür haben wir  2,5 kWatt Strom benötigt, was ca. einem Wert von 1,20.- € entspricht.


Am Abend ist es bei solchen Außentemperaturen auf jede Fall ratsam, den Pool mit einer Noppenfolie abzudecken. Dadurch ist sichergestellt, dass in den Abendstunden und in der Nacht das Wasser nicht unnötig viel Wärme abgibt.

Die XPS-25 2,5KW Pool-Heizung ist für fast alle Poolmodelle/Systeme geeignet (Planschbecken, Swimming-Pool, Aufstell-Becken, Stahlwand-Pool und Whirlpool)
•Plug & Play: mit Schuko-Stecker direkt zum Anschluss an die Steckdose
•ultrakompakt: die wahrscheinlich kleinste Pool-Heizung mit dieser Leistung
•robustes, modernes und zeitloses Metall-Gehäuse in anthrazit
•beheizbare Poolgröße: bis 10m³
•Titan-Wärmetauscher (für Chlor- und Salzwasser geeignet)
•Digitaldisplay - einfach die gewünschte Pooltemperatur einstellen
•integrierter, vollautomatischer Durchflusswächter
•Erwärmung bis auf 40 Grad
•wartungsfreie Pool-Heizung
•Betrieb ab 12° C Außentemperatur

Ein echt tolles Produkt, das besonders die Kinder zu schätzen wissen.

Empfehlung: Die Wärmepumpe ruhig ein wenig überdimensioniert nehmen, somit benötigt man weniger Zeit, um die Menge an Wasser zu erwärmen.

POOL-SYSTEMS GMBH & CO. KG
Preis ab 399.-€
https://www.pool-systems.de/ 

Text: amue