Computer- & Technik-Kurier

Am Wochenende in Hockenheim: Die Veterama

Die Besucher erwarten 2.500 Aussteller mit vielen Autos, Motorräder und Fahrräder, Ersatzteile, Reifen- und Werkzeughändler sowie Literatur.

Auf der Veterama werden viele Motorräder angeboten, hier eine Horex Regina 350 ccm (Foto Michael Sonnick)

Hockenheim. Jetzt am Wochenende, vom 29. April bis 1. Mai 2022 findet nach zweijähriger Pause die Frühling-Veterama im Fahrerlager und in den Boxen des Hockenheimrings Baden-Württemberg statt.

Wegen der Corona-Pandemie fiel sie in den Vorjahren 2020 und 2021 aus. Die Veterama gibt es seit 1975 und ist der größte Oldtimermarkt in Europa. Die Besucher erwarten 2.500 Aussteller mit vielen Autos, Motorräder und Fahrräder, Ersatzteile, Reifen- und Werkzeughändler sowie Literatur.

Die Öffnungszeiten der Veterama sind am Samstag, 30. April von 8.30 bis 18 Uhr und am Sonntag 1. Mai ist der Besuch von 8.30 bis 16 Uhr möglich. Mit dem Premium-Ticket für 3 Tage (kostet 27,50 Euro) können die Oldtimerfans schon am Freitag (29. April) von 12 bis 20 Uhr bei der Veterama auf Schnäppchenjagd gehen.

Die Tageskarte für am Samstag und Sonntag kostet jeweils 14,50 Euro, das WE-Kombiticket für  Samstag und Sonntag kostet 22,- Euro. 

Kinder bis 15 Jahre sind frei, die Tickets sind an den Tageskassen erhältlich. Weitere Informationen gibt es auf der Internetseite www.veterama.de.

Die Herbst-Veterama findet dann vom 07.-09. Oktober 2022 wieder in Mannheim statt. Auf dem Maimarktgelände in Mannheim werden ca. 50.000 Sammler erwartet. Weitere Informationen gibt es unter www.veterama.de.

Text Michael Sonnick