Zum Hauptinhalt springen

Weltalzheimertag in den Haus Edelberg Senioren-Zentren

Organisiert wurden an diesem Tag ein Eismann, Ponyreiten und Klinikclowns

Lingenfeld.  ­ Die Haus Edelberg Senioren-Zentren in Lingenfeld, Speyer, Neulußheim und Bellheim haben gemeinsam in Lingenfeld den Weltalzheimertag gestaltet. Dabei stand neben der Information über die Krankheit auch der Spaß im Mittelpunkt.

So konnte der Gastgeber Bernd Schindler, Einrichtungsleiter in Lingenfeld, für diesen Tag einen Eismann, Ponyreiten und Klinikclowns organisieren. Aber auch eine Selbsthilfegruppe der Weltalzheimergesellschaft, Frau Wünstel mit ihrem Marte Meo Projekt und ein Stand mit Beschäftigungsmaterialien speziell für Menschen mit Demenzerkrankung waren dabei.

Die Soziale Betreuung veranstaltete einen Kegelwettkampf mit den Bewohnern aus den teilnehmenden Einrichtungen, Wanderpokal inklusive. Da dies für so viel Begeisterung sorgte, werden die Einrichtungen nun 1 x im Quartal einen Kegelnachmittag in den vier Einrichtungen veranstalten, damit alle einmal in den Genuss des Wanderpokals kommen.

Text: Haus Edelberg Dienstleistungsgesellschaft für Senioren mbH  

Foto: Orpea Deutschland GmbH