Zum Hauptinhalt springen

Das Deutschland Abo-Upgrade

Ab sofort registrieren und ab 13.9. zwei Wochen lang den Nah- und Regionalverkehr bundesweit nutzen

Die Verkehrsunternehmen und -verbünde sagen Danke für die Treue der Stammkunden und -kundinnen in Zeiten der Pandemie

Mannheim. Auch der Verkehrsverbund Rhein-Neckar (VRN) nimmt mit den Verkehrsunternehmen im VRN an der bundesweiten VDV-Aktion „Deutschland Abo-Upgrade“ teil.

„Nach der bwAboSommer Aktion, die noch bis zum 12.9. bis zum Ende der baden-württembergischen Sommerferien gilt, oder auch die im Frühjahr erfolgte Erstattung der Schüler-Abos in Baden-Württemberg freuen wir uns, dass diese bundesweite Abo-Upgrade-Aktion jetzt das ganze VRN-Verbundgebiet betrifft und allen Abonnenten von VRN-Zeitkarten zu Gute kommt“, sagte Volkhard Malik, VRN Geschäftsführer.

Mit dem Deutschland Abo-Upgrade können Abonnentinnen und Abonnenten des ÖPNV vom 13. bis 26. September 2021 den Nah- und Regionalverkehr mit Bus und Bahn bundesweit nutzen – und das ganz ohne weitere Kosten. Für das einmalige Upgrade ist lediglich eine Online-Registrierung erforderlich, die ab sofort unter www.besserweiter.de/abo-upgrade möglich ist.

Mitmachen können alle Inhaber von verbundweit gültigen VRN-Jahreskarten, also MAXX-Ticket, SuperMAXX-Ticket, Schülerjahreskarte 12 für 10, Jahreskarte Ausbildung Westpfalz, Rhein-Neckar-Ticket, Job-Ticket, Karte ab 60 und Semester-Ticket (und Anschluss-Semester-Tickets) sowie Semester-Ticket plus Westpfalz, sowie Inhaber von allen anderen Jahreskarten Jedermann.

Im Übergangstarif Westpfalz / östliches Saarland gelten die Jahreskarte (Preisstufe 1 u. 2) Jedermann und Jahreskarte Ausbildung sowie die Jahreskarte Saar-Westpfalz-Ticket und die Jahreskarte Saar-Westpfalz-Ticket Ausbildung.

Achtung: Mitnahmeregelungen gelten nur im VRN-Gebiet.

Die bundesweite Gemeinschaftskampagne #BesserWeiter, die Bund, Länder, kommunale Spitzenverbände und Verkehrsunternehmen unter Federführung des Verbands Deutscher Verkehrsunternehmen (VDV) seit Pandemiebeginn umsetzen, will das Vertrauen der Kundinnen und Kunden in den ÖPNV weiter stärken.

Ein Dankeschön für treue Stammkundinnen und -kunden

Der coronabedingte Einbruch bei den Fahrgastzahlen hat bei den Verkehrsverbünden und -unternehmen zu erheblichen Einnahmeausfällen geführt, die durch zwei Rettungsschirme von Bund und Ländern in den Jahren 2020 und 2021 weitestgehend aufgefangen wurden. Dass die Verluste nicht noch höher ausgefallen sind, ist auch den vielen treuen Stammkunden und -innen zu verdanken, die ihre Abonnements trotz der Pandemie nicht gekündigt haben.

Alle Infos zum Deutschland Abo-Upgrade und den teilnehmenden Verkehrsverbünden und -unternehmen gibt es unter www.besserweiter.de/abo-upgrade.

Hinweis:

Die Umsetzung der Aktion ist abhängig von den aktuellen Pandemieentwicklungen. Fahrgäste sollten sich grundsätzlich vor Fahrtantritt vor Ort über die geltenden Corona-Regelungen in Bezug auf die Bus- und Bahnnutzung informieren.

Archiv

Hier finden Sie unsere Berichte und Meldungen von April 2011 bis zum 31. August 2017