Baugrunduntersuchung auf der A 61

Ab Montag, 21. Februar: Anschlussstelle Schifferstadt und Autobahnkreuz Mutterstadt in Fahrtrichtung Koblenz; ab Montag 14. März auf der A 61 zwischen der AS Schifferstadt und dem AK Mutterstadt in Fahrtrichtung Speyer

Die bestehende A 61 am Autobahnkreuz Speyer I Bildnachweis: Hajo Dietz

Frankfurt/Speyer. Die Erweiterung der A 61 soll die Autobahn im Bereich von der Landesgrenze Rheinland-Pfalz/Baden-Württemberg bis zum Kreuz Frankenthal entlasten. Zurzeit werden im Rahmen der bauvorbereitenden Maßnahmen Baugrunduntersuchungen mittels Erkundungsbohrungen durchgeführt. Wir informieren Sie über folgende Verkehrseinschränkungen:

VonMontag, 21. Februar, bis Mittwoch, 23. März, werden auf der A 61 zwischen der Anschlussstelle (AS) Schifferstadt und dem Autobahnkreuz (AK) Mutterstadt in Fahrtrichtung Koblenz auf einer Länge von 1,2 Kilometern der Standstreifen gesperrt und beide Fahrstreifen verengt geführt.

Von Montag 14. März, bis Mittwoch 13. April werden auf der A 61 zwischen der AS Schifferstadt und dem AK Mutterstadt in Fahrtrichtung Speyer auf einer Länge von 1,2 Kilometern der Standstreifen gesperrt und beide Fahrstreifen verengt geführt.

Text: DEGES Deutsche Einheit Fernstraßenplanungs- und -bau GmbH

Archiv

Hier finden Sie unsere Berichte und Meldungen von April 2011 bis zum 31. August 2017