A 61: Landesgrenze Rheinland-Pfalz/Baden-Württemberg – Autobahnkreuz Frankenthal

rweiterung A 61: Verkehrseinschränkungen an Autobahnkreuzen Ludwigshafen und Mutterstadt ab Dienstag wegen Baugrunderkundungen

Frankfurt. Die Erweiterung der A 61 soll die Autobahn im Bereich von der Landesgrenze Rheinland-Pfalz bis Frankenthal entlasten. Zurzeit werden im Rahmen der bauvorbereitenden Maßnahmen Baugrunduntersuchungen mittels Erkundungsbohrungen durchgeführt.

Ab morgen, Dienstag 2. November, bis Samstag, 6. November, werden in den Bereichen der Autobahnkreuze (AK) Ludwigshafen und Mutterstadt nächtliche Erkundungsbohrungen durchgeführt.

In diesem Zeitraum wird es täglich von 19.30 Uhr bis 6 Uhr zu Fahrbahnsperrungen in den beiden Autobahnkreuzen kommen. Umleitungen werden rechtzeitig ausgeschildert.

Am AK Ludwigshafen wird im genannten Zeitraum die Abfahrt von der A 650 in Fahrtrichtung Koblenz auf die A 61 in Fahrtrichtung Ludwigshafen gesperrt. Die Umleitung (U1) erfolgt über die Anschlussstelle (AS) Ruchheim.

Am AK Mutterstadt wird im genannten Zeitraum zunächst die Abfahrt von der A 61 in Fahrtrichtung Koblenz auf die A 65 in Richtung Mutterstadt gesperrt. Hier erfolgt die Umleitung (U1) am Kreuz Mutterstadt. Im nächsten Schritt wird die Abfahrt von der A 65 in Fahrtrichtung Landau auf die A 61 in Fahrtrichtung Koblenz gesperrt. Auch hier erfolgt die Umleitung (U1) über das AK Mutterstadt. Schließlich wird die Abfahrt von der A 65 in Fahrtrichtung Mutterstadt auf die A 61 in Fahrtrichtung Koblenz gesperrt. Hier erfolgt die Umleitung (U1) über die AS Mutterstadt.

Wir danken allen Verkehrsteilnehmer*innen für ihr Verständnis und bitten um besondere Aufmerksamkeit.

Text und Bild: DEGES Deutsche Einheit Fernstraßenplanungs- und -bau GmbH, Zweigstelle Frankfurt am Main

Archiv

Hier finden Sie unsere Berichte und Meldungen von April 2011 bis zum 31. August 2017