Wir lassen uns nicht unterkriegen!

Kampagnenstart bei der SKG mit Livestream heute um 19.33 Uhr

Speyer. "Egal was nun noch kommen mag, die SKG bleibt immer stark", so lautet das Motto der diesjährigen Kampagne. Auch wenn es noch nicht sicher ist, ob Liveveranstaltungen stattfinden können (zum einen die Renovierung der Stadthalle, zum anderen das leidige Thema Corona) bleiben die Mitstreiter um Präsidentin Eva Wöhlert optimistisch.

Eva bedankte sich bei der scheidenden SKG Prinzessin Corinna I. für ihre tolle Arbeit unter erschwerten Bedingungen. Auch Marco Neskudla galt ihr Dank - er war der Hauptverantwortliche für die Übertragungen in der letzten Kampagne und leistete und leistet zusätzlich viel Arbeit für die Internetpräzenz der SKG.

Im Autohaus Neubeck wurde der Presse die neue Prinzessin vorgestellt. SKG-Prinzessin Annika I. aus Dudenhofen wird in diesem Jahr das Narrenvolk verzaubern. Ihre Mutter Uta Höfer (Uta I.) war vor genau 30 Jahren die Fasnachtsprinzessin der SKG. Und auch die Großeltern sind in der SKG aktiv; so filmt ihr Opa seit langer Zeit die SKG Veranstaltungen. Also eine im positiven Sinne närrische Familie.

Annika I. arbeitet in Dudenhofen im Kindergarten und trainiert in ihrer Freizeit die Kleinsten im Verein, die Sweet Bees und die Sweet Bees Minis - von Eva liebevoll als Flöhchen bezeichnet. Schließlich stand Annika I. bereits mit 5 Jahren auf der SKG Bühne, in späteren Jahren als Solotänzerin. Tanzen gehört neben Reisen, Freunde treffen und natürlich Fastnacht zu ihren Hobbys. So freut sie sich nun sehr auf die neue Kampagne und darauf, Zeit mit ihrer "Familie" verbringen zu dürfen.

Die von ihr trainierten Kinder haben heute Abend ihren ersten großen Auftritt und sind schon ganz aufgeregt und nervös. In den beiden Tanzgruppen sind insgesamt 33 Kinder aktiv: Mädchen und Jungen - für Nachwuchs ist also gesorgt. Auch wegen dieser Tanzgruppen kann der Verein eine erfreuliche Tatsache vermelden: Während der Pandemie sind keine Mitglieder verloren gegangen, sondern es konnten noch welche dazugewonnen werden, so daß momentan 277 Mitglieder zu vermelden sind. Das ist gut für die Finanzen des Vereins, denn wenn Veranstaltungen ausfallen, können auch keine Einnahmen erzielt werden. Glücklicherweise gab es Zuschüsse von der Stadt Speyer, der Sparkasse Vorderpfalz sowie der Volksbank Kur- und Rheinpfalz. Aber natürlich ersetzt nichts den persönlichen Kontakt.

Aus dem Haus der Badisch-Pfälzischen Karnevalvereine wird die Auftaktveranstaltung heute Abend am 11.11. ab 19.33 Uhr live übertragen. Zur Liveübertragung>>>

Wer zu dieser Zeit nicht dabei sein kann - es gibt anschließend eine Aufzeichnung auf der Seite der SKG, die man sich beliebig oft anschauen kann. https://www.skg-speyer.de/

Übrigens: Die SKG ist die älteste Fasnachtsgesellschaft in Speyer. Ihre Wurzeln reichen bis ins 19. Jahrhundert zurück. Wenn auch Sie Mitglied werden möchten, finden Sie den Aufnahmeantrag unter

https://www.skg-speyer.de/antrag-und-satzung

Text: bk; Foto: SKG;pem