Im Flugzeug ohne Motor abgehoben - RPR1 sei Dank

Ein unvergesslicher Abend mit Kelvin Jones

Mutter und Tochter K. aus Westheim konnten ihr Glück kaum fassen

Kelvin Jones in der Antonov AN-22 im Technikmuseum Speyer.

Sänger Kelvin Jones und Moderatorin Audrey Hannah

Speyer. Was für ein Wahnsinnskonzert - Kelvin Jones in der Antonov AN-22 im Technikmuseum Speyer. Im Rahmen der Veranstaltungen "Liedergut Abend on Tour" besucht RPR1. zusammen mit LOTTO Rheinland-Pfalz seit dem 5. Mai  jede Woche eine andere Region in Rheinland-Pfalz und bringt dieaktuellen Stars der Musikszene mit. Ausgesucht wird jeweils eine außergewöhnliche Location; und die war es am 03.06. unbedingt!

Im Vorfeld des Konzertes haben wir mit zwei Gewinnern gesprochen - die Karten für diesen Abend waren nämlich nicht zu kaufen, sondern nur zu gewinnen. Mutter und Tochter K. aus Westheim konnten ihr Glück kaum fassen - die Mutter hatte an der Verlosung teilgenommen, um die Tochter zu überraschen, die ein glühender Fan von Kelvin ist. Und als die Nachricht von Gewinn kam, haben beide sich unbändig gefreut. Genauso wie Ehepaar H. aus Zweibrücken, die jeden Weg gefahren wären, um dabei zu sein. Hier hatte die Frau teilgenommen, um ihren Mann zu überraschen.

Und dann ging es über die Treppe in die Antonov, die an diesem Abend bestuhlt war - entgegen den Befürchtungen einiger, auf dem Boden sitzen zu müssen. Liedergut-Moderatorin Audrey Hannah berichtete, das an dieser Verlosungsaktion viel mehr Männer als gewöhnlich teilgenommen hätten und folgerte, das es wohl neben Kelvin auch am Veranstaltungsort liegen müsse. Sie forderte das Publikum auf, der Taube, die sich ins Flugzeug verirrt hatte und die spontan zum Maskottchen des Abends erklärt wurde, einen Namen zu geben; und was lag da näher als "Anton"?

Begeistert wurde sodann die Hauptperson des Abends begrüßt: Kelvin Jones. Dieser glaubte zuerst an einen Scherz seines Agenten, als der ihn anrief und ihm mitteilte, das sein nächster Auftritt in einem Flugzeug stattfinden wird. Aber dann war er total begeistert und erzählte, das Johannes Oerding ihn total darum beneidet hätte - denn Johannes durfte "nur" auf dem Nürburgring auftreten.

Er plauderte total entspannt mit Moderatorin Audrey Hannah zum Beispiel über den Besuch bei seiner Oma, die ihm immer als Erstes sagen würde, dass seine Haare zu lang seien und als zweites fragen, wann sie denn Enkel bekäme. Die passende Frau dazu kommt allerdings erst an dritter Stelle der Fragen...

Und dann wurde er ernst, als er gefragt wurde, was für ihn wichtig sei. "Eines der wichtigsten Dinge für mich ist Dankbarkeit - ich bin krass dankbar für mein Leben hier. Wenn man das mit Simbabwe vergleicht, wo ich aufgewachsen bin und wo alles viel schwieriger ist, kann man wirklich nur dankbar sein.

2014 postete ein Freund seinen Song „Call You Home”, der binnen 24 Stunden von nur 300 Klicks auf über eine Million Klicks katapultiert wurde. Damit war der Grundstein für seine Karriere als Sänger gelegt und er brach sein Maschinenbaustudium (das er nach eigener Aussage nur einen Monat ernsthaft betrieben hatte) ab. Das war für seine Eltern schwierig zu verstehen - denn in Simbabwe kann man nur als Arzt oder Ingenieur erfolgreich sein. Nun aber sind sie stolz auf ihren Sohn und seine Mutter hat sogar in gemeinsamer Arbeit mit ihm ELIFs Song "Alles helal" umgeschrieben, das er in seiner Muttersprache Shona singt.

"An einem guten Tag ist man überall zu Hause und an schlechten Tagen ist man nirgendwo zu Hause", sagte der Sänger, der außer seiner Muttersprache Shona noch Englisch, Französisch und Deutsch spricht. Wünschen wir ihm ganz viele gute Tage!

Im November geht Kelvin dann auf große „This Too Shall Last“ Deutschlandtournee, die von den Fans und ihm schon lange ersehnt wird.

Nach einer kurzen Pause begann das Konzert - ein wirklich unvergessliches Erlebnis, so nah dabei zu sein in der tollen Akustik der Antonov. Mitsingen und mittanzen war wieder möglich und die Stimmung war magisch - danke an RPR1, Lotto Rheinland-Pfalz und die Sparda Bank.

Und wer nicht dabei sein konnte: Die Sendung „Liedergut – music made in Germany“ ist donnerstags ab 19 Uhr und sonntags ab 18 Uhr zu hören bei RPR1., sonntags ab 18:45 Uhr bei bigFM und ab 19 Uhr bei Radio Regenbogen. Die Liedergutabende werden in der Show ausgestrahlt und auf www.Liedergut.de auch zu sehen sein. Weitere Informationen und Videos sind online verfügbar unter www.RPR1.de oder www.Liedergut.de.

Hier einige Videosequenzen dieses Abends >>>

Text: bk; Foto: pem