Kiwanis spendet Schulranzen für Speyerer Schülerinnen und Schüler

Die geschenkten Schulranzen und -rucksäcke sind für die betroffenen Familien eine große Erleichterung.

(vlnr): Kerstin Henze, Christina von Pabrutzki, Rosi Henrich, Nicole Kaminsky, Tina Krauß

(vlnr): Kerstin Henze, Christina von Pabrutzki, Rosi Henrich, Nicole Kaminsky, Tina Krauß

Speyer. 111 hochwertige Schulranzen, 10 Schulrucksäcke und Zubehör wie Mäppchen, Trinkflasche, Turnbeutel und weiterer Schulbedarf spendet der KIWANIS-Club Speyer in diesem Jahr an finanzschwache Familien.

Die Vertreter der KiTas, Kinderhorte und vom Spielehaus Sara Lehmann freuten sich sichtlich, als sie ihre Bestellung, die sie zuvor an KIWANIS gemeldet hatten,  am Mittwoch, dem 15.03.2023, bei Straub Catering Artist entgegennahmen. Sie wissen, dass die geschenkten Schulranzen und -rucksäcke für die betroffenen Familien eine große Erleichterung sind und dazu beitragen, dass sich alle ABC-Schützen gut ausgerüstet auf den ersten Schultag freuen können.

Seit der Club mit der Schulranzenspende im Jahr 2014 begonnen hat, nimmt der Bedarf von Jahr zu Jahr zu. „Wir sind deshalb sehr froh, dass wir die Finanzierung der Schulranzen-Sets  mithilfe einer großzügigen Spende der Bauchhenß-Spies-Stiftung stemmen können“, freut sich Kiwanis-Präsidentin Nicole Kaminsky.

Aber auch private Zuwendungen, die Verkaufserlöse des Kiwanis-Adventskalenders sowie Sponsorengelder und Erlöse der Benefizveranstaltung „Literatur & Genuss“ fließen in die Aktion.

Text: Nicole Kaminsky Fotos: Kiwanis – Tina Krauß