Jugend-Kurier

Corona in der Kita – Klappe, die Vierte!

Außer mit Corona haben die rheinland-pfälzischen Kitas vor allem mit unzureichenden Rahmenbedingungen und einem eklatanten Fachkräftemangel zu kämpfen

RLP. Keine Angst, der Kita-Fachkräfteverband RLP wird keine neuen Grundsatzdiskussionen führen. Zum Thema Kita und Corona ist und haben wir bereits während der ersten, zweiten und dritten Welle alles gesagt. Wen das interessiert, der kann im Archiv unserer Webseite nachlesen.

Heute wollen wir lediglich boostern bzw. Informationen auffrischen. Das tun wir kurz, knapp und stichpunktartig:

  • Nicht nur in Schulen, sondern auch in Kitas, findet Ansteckung statt
  • Kinder stecken sich nicht nur bei ihren (meist geimpften) Erzieher*innen, sondern auch gegenseitig an
  • Kita-Fachkräfte gehören zu den Berufsgruppen mit der höchsten Impfquote
  • Abstand halten und Maske tragen ist im Kita-Alltag nicht möglich
  • Häufiges Lüften über Winter ist ein Problem, da kleine Kinder schnell frieren und nicht ständig ihre Jacken an -und ausziehen können
  • Kontaktreduzierungen sind möglich, indem in einzelnen Gruppen betreut wird, die unter sich bleiben. Das ist personell aber nur leistbar, wenn Betreuungszeiten eingeschränkt werden.
  • Es gibt mittlerweile leicht handhabbare Pooltests (Lollitests)
  • Einige Kitas haben Luftfiltergeräte bekommen. Die meisten allerdings nicht, obwohl Fördermittel bereitgestellt wurden. Man könnte untersuchen, ob in diesen Kitas weniger Kinder erkranken (dabei geht es nicht nur um Coronaviren).

Die Zuständigkeiten für den Coronaschutz in Kitas liegen (je nachdem wen man fragt) bei:

  1. dem Bund
  2. dem Land
  3. den Kommunen
  4. den Kita-Trägern

Die verschiedenen Ebenen könnten miteinander und mit den Einrichtungen vor Ort ins Gespräch gehen, um alltagstaugliche Lösungen zu finden

Außer mit Corona haben die rheinland-pfälzischen Kitas vor allem mit unzureichenden Rahmenbedingungen und einem eklatanten Fachkräftemangel zu kämpfen

Wir hoffen, dass unser „Informationsbooster“ hilft, neben den Schulen auch die rund 2600 rheinland-pfälzischen Kitas im Blick zu behalten.

Text und Logo: Verband KiTa-Fachkräfte Rheinland-Pfalz