Zum Hauptinhalt springen

Sonderaktion mit zusätzlichen Impfungen

25.000 Impfung im Impfzentrum Schifferstadt durchgeführt

Landrat Clemens Körner überreichte dem Ehepaar Mauser aus Schifferstadt ein Präsent mit Sekt und Wein sowie Pralinen.

Schifferstadt. Das Land Rheinland-Pfalz hat dem Impfzentrum in Schifferstadt für das vergangene Wochenende zusätzlich über 600 Dosen des Impfstoffes Comirnaty von BionNTech/Pfizer zur Verfügung gestellt. Neben den ursprünglich geplanten 700 Impfungen pro Tag konnten am Samstag und Sonntag, 17. und 18. April 2021 insgesamt knapp 2100 Impfungen durchgeführt werden. Dafür wurde außerplanmäßig die Aula des Schulzentrums Schifferstadt für eine weitere Impfstraße genutzt. Geimpft wurden die Impfstoffe von BionTech und AstraZeneca.

Die zusätzlichen Termine für das vergangene Wochenende wurden vom Land kurzfristig vergeben. „Ich freue mich, dass es uns recht reibungslos gelungen ist, diese Zusatztermine wahrnehmen und für die Bevölkerung des Rhein-Pfalz-Kreises anbieten zu können. Wir setzen alles daran, um die Impfquote so schnell wie möglich ansteigen zu lassen“, berichtet Landrat Clemens Körner. Er dankt allen Einsatzkräften im Impfzentrum und lobt die gute Organisation des kurzfristigen Zusatzbetriebes am Wochenende.

Impfzentrumskoordinator Tilo Meinke erläutert ergänzend: „Wir haben unser Impfzentrum bereits in der Osterzeit hochgefahren, um an unsere Kapazitätsgrenzen zu gelangen. Somit können wir sehen, dass unsere Abläufe gut funktionieren bzw. wo noch nachgebessert werden kann. Im Moment fahren wir mit rund 700 Impfungen täglich im Zwei-Schicht-Betrieb und nutzen dafür 2 Impfstraßen. Unser Team ist hochmotiviert und engagiert, wofür ich mich sehr bedanken möchte. Gerade der durchgehende Wochenendbetrieb verbunden mit einer solchen Aktion ist keine Selbstverständlichkeit!“

Am Samstag wurde im Impfzentrum Schifferstadt auch die 25.000 Impfung durchgeführt. Landrat Clemens Körner überreichte dem Ehepaar Mauser aus Schifferstadt ein Präsent mit Sekt und Wein sowie Pralinen. Das Ehepaar gehört der Prioritätengruppe 2 an und erhielt ihre Erstimpfung mit AstraZeneca.

Bis zum Ende von KW 15 wurden im Impfzentrum Schifferstadt rund 27.000 Impfungen vorgenommen, davon fast 22.000 Erst- und gut 5.000 Zweitimpfungen. Auch Impfungen in Gemeinden, die durch das Team des Impfbusses vor Ort durchgeführt wurden, sind in diesen Zahlen enthalten. Je nach Impfstoffverfügbarkeit können im Impfbus pro Tag bis zu 100 Personen geimpft werden.

Text und Foto: Rhein-Pfalz-Kreis