Zum Hauptinhalt springen

Schöner kann ein neues Jahr nicht beginnen

Sage und schreibe 53.500,- Euro! wurden durch die „Harley Davidson riding Santas-Spendentour“ gesammelt und an Sterntaler in Dudenhofen übergeben

Sterntaler Geschäftsführerin Anja Hermann und Sterntaler-Sprecher Linnford Nnoli ernennen Patrick Kuntz und seine „Harley Davidson riding Santas“ offiziell zu Botschaftern des Kinderhospiz Sterntaler.

Dudenhofen. „Harley Davidson riding Santas“ werden im Kinderhospiz in Dudenhofen offiziell zu Botschaftern des Kinderhospiz Sterntaler e.V. ernannt und dabei wurde am 12.01.2020 auch gleich noch das umwerfende Ergebnis der „Santa-Tour“ verraten: 53.500,- Euro! 

Es ist eine „märchenhafte Geschichte“, die in der Zwischenzeit zu Weihnachten gehört wie das Christkind selbst. Sie begann im Dezember 2014 mit einem einzelnen Harley-Fahrer im Nikolauskostüm…

Die unfassbare Resonanz der Menschen, die Patrick Kuntz bei seiner Tour durch die Südpfalz schon damals zuwinkten, ihn in Gespräche verwickelten und sich mit dem Harley fahrenden Nikolaus fotografieren lassen wollten, war die folgenreiche Initialzündung zu dem Entschluss, den er darauf hin fasste:

Wenn die Leute auf einen einzelnen Harley-Santa schon so reagierten, wie groß wäre dann wohl erst die Begeisterung bei mehreren? Und warum nicht diese Freude und Empathie mit einem guten und sozialen Zweck verbinden? Gesagt getan!

Dies war die Geburtsstunde der „Harley Davidson riding Santas“.

Nun sind sie längst eine vielbeachtete private Gruppe von Harley Fahrerinnen und Fahrern aus der Region Südpfalz. Seit 2015 besuchen sie am Nikolaustag bei Wind und Wetter vor allem Kinder in Kitas, Schulen, Kinderheimen, sowie Behindertenförderstätten, als auch Seniorenheime. Die „Harley-Santas“ können sich inzwischen kaum noch retten vor Anfragen aller möglicher Einrichtungen, die ihren Schutzbefohlenen das einzigartige Erlebnis bescheren wollen, von den „Harley Davidson riding Santas“ besucht zu werden. Vom kleinsten Kind bis zu ehrwürdigsten Großeltern werden sie allerorten mit offenen Armen und von jubelnden Gruppen empfangen.

Auf den Straßen und Plätzen, wie auch in den Netzwerken werden sie von Tausenden gefeiert und tragen – nein fahren - Freude in die Häuser, Höfe und Herzen.

Auch bei Firmen, die ihre Aktion unterstützen wollen, sind sie begehrte und sehr willkommene Gäste.

Im ersten Jahr waren es 18 Fahrzeuge.

Inzwischen sind sie immer mit 25 Fahrzeugen unterwegs.

2016 hat sich Initiator/Organisator der Santa-Tour Patrick Kuntz dafür entschieden, in Zukunft das „Sterntaler Kinderhospiz“ zu unterstützen.

Patrick Kuntz: „Wir wollen jedes Jahr am Nikolaustag „Jung und Alt“ einen unvergesslichen Tag bescheren und ein Lächeln in die Gesichter zaubern. Außerdem ist es uns sehr wichtig dabei auf die wertvolle Arbeit des Kinderhospiz Sterntaler e.V. aufmerksam zu machen.“

Deshalb sammeln sie in der kompletten Weihnachtszeit (bis 6.Januar) und besonders am Aktionstag (6. Dezember) Spenden für diese Aktion, die zu 100% an das stationäre Kinderhospiz Sterntaler in Dudenhofen gehen.

Mittlerweile gehört diese Santa-Tour in der Region Südpfalz untrennbar zur Vorweihnachtszeit, was auch den ungeheuren Medien-Hype um diese engagierte Truppe erklärt. TV und Radio-Sender haben mehrfach berichtet und auch in den Printmedien haben sie hohe Wellen geschlagen.

Viele Menschen in der Region machen sich jährlich Gedanken, wie sie in Ihrem persönlich Umfeld dieses Projekt unterstützen können. So lebt die Aktion vom Mitmachen, darüber reden und dem Bewusstsein, selbst ein Teil dieser großartigen Unterstützung für das Kinderhospiz Sterntaler zu sein.

Da ist es nicht verwunderlich, dass die „Harley Davidson riding Santas“ und ihr Initiator Patrick Kuntz am Sonntag den 12. Januar nun offiziell zu „Kinderhospiz Sterntaler Botschaftern“ ernannt wurden.

Sterntaler-Geschäftsführerin Anja Hermann und der Leiter der Öffentlichkeitsarbeit Linnford Nnoli überreichten im Kinderhospiz in Dudenhofen feierlich die Botschafter-Urkunde.

Anja Hermann: „Wir sind Patrick Kuntz und den Harley-Santas in vielerlei Hinsicht sehr dankbar. Sie verzaubern nicht nur unsere Sterntaler-Kinder und deren Familien zur Weihnachtszeit, sondern begeistern Klein und Groß, wo immer sie einkehren und den Menschen liebevoll den großen Wert von Achtsamkeit und Dankbarkeit nahebringen. Dabei achten sie immer darauf vom Kindergartenkind bis zu den Senioren, gleichzeitig über Kinderhospizarbeit aufzuklären. Es ist beispiellos, wie sie auf diese Weise ein so wichtiges und ernstes Thema mit Freude und Spaß in Einklang bringen. Das sind Botschafter, wie man sie sich nur wünschen kann.“

Ein Gedicht haben ihnen die Sterntaler natürlich auch noch gewidmet und vorgetragen, das die Dankbarkeit für diese wundervollen Botschafter beschreibt.

Zudem wurde am 12. Januar endlich das mit Spannung erwartete Gesamt-Ergebnis der „Harley Davidson riding Santas-Spendentour“ bekanntgegeben. Viele konnten es kaum fassen, als der Betrag genannt wurde:

Er belief sich auf sage und schreibe 53.500,- Euro!

Da verschlug es nicht nur den Sterntalern, sondern auch den Santas selbst die Sprache. Nur gut, dass da schon alles Wichtige gesagt war.

Ein phantastisches Ergebnis für das sowohl die Sterntaler wie auch die Santas allen, die daran mitgewirkt haben von Herzen dankbar sind.

Und eine wundervolle Geschichte, die eindrucksvoll zeigt, wie aus der Idee eines Einzelnen etwas sehr Großes und Bewegendes werden kann. 

2020 ist der Nikolaustag ein Sonntag und die Menschen der Region freuen sich schon jetzt darauf, den „Harley-Davidson-riding-Santa-Tag“ live miterleben zu können.  Wir werden noch viel von ihnen hören!

Infos finden sich auf Facebook unter : „Harley Davidson riding Santas“.

 Text und Foto: Kinderhospiz Sterntaler e.V.