Zum Hauptinhalt springen

Rhein-Neckar-Kreis hat 250.000er Marke bei den Impfungen erreicht

„Impfen rettet Leben“, so Landrat Stefan Dallinger

„Herzlichen Glückwünsch! Sie haben die 250.000 Corona-Impfung im Rhein-Neckar-Kreis erhalten“, begrüßte Landrat Stefan Dallinger (3.v.l.) Gisela Braun (5.vl.) aus Birkenfeld. Gemeinsam mit der Gesundheitsdezernentin des Rhein-Neckar-Kreises, Doreen Kuss (2.v.l.), überreichte er der 76-Jährigen als Dank für ihre Bereitschaft, sich impfen zu lassen, einen Blumenstrauß.

Rhein-Neckar-Kreis. Gisela Braun erhielt am Freitag, 7. Mai 2021 gegen 14:30 Uhr die 250.000ste Impfung im Zentralen Impfzentrum des Rhein-Neckar-Kreises (ZIZ) auf dem Gelände Patrick-Henry-Village in Heidelberg, das neben den Kreisimpfzentren Sinsheim und Weinheim im Auftrag des Landes vom Landratsamt Rhein-Neckar-Kreis betrieben wird. Als Dankeschön für ihre Bereitschaft, sich gegen SARS-CoV-2 impfen zu lassen, überreichten Landrat Stefan Dallinger und die Gesundheitsdezernentin des Rhein-Neckar-Kreises, Doreen Kuss, der Birkenfelderin einen Blumenstrauß.

„Impfen rettet Leben“, so Landrat Stefan Dallinger. „Und wer in Corona-Zeiten bereit ist, sich impfen zu lassen, schützt nicht nur sich selbst, sondern auch sein Umfeld“, sagt der Kreischef weiter und Gesundheitsdezernentin Kuss ergänzt: „Impfungen gehören zu den wichtigsten vorbeugenden Maßnahmen, die in der Medizin zur Verfügung stehen, um Kinder und Erwachsene vor schweren Erkrankungen zu schützen. Sie helfen dem Körper, eine Vielzahl gefährlicher Krankheitserreger abzuwehren. Deshalb machen wir uns auch für die Corona-Schutzimpfung stark.“

Gisela Braun freut sich über die Impfung. „Die Impfung gibt mir mehr Sicherheit. Ich gehe jetzt ein Stück zuversichtlicher in den Alltag“, sagt die 76-Jährige.

Exakt 251.124 Impfungen haben in den drei Impfzentren sowie durch die Mobilen Impfteams (MIT) bereits bis gestern Abend (7. Mai 2021) stattgefunden. 76.776 Personen (Stand: 7. Mai 2021) haben bereits ihre Zweitimpfung erhalten und gelten somit als „durchgeimpft“ und mit einem guten Schutz gegen einen schweren Covid-19-Infektionsverlauf ausgestattet. In der Gesamtzahl der Impfungen sind auch diejenigen enthalten, die durch die MIT in Kreiskommunen und vielen Einrichtungen (Alten- und Pflegeheime, Eingliederungshilfe, etc.) durchgeführt wurden – insgesamt waren das bislang 40.947.

Text und Foto Landratsamt Rhein-Neckar-Kreis