Zum Hauptinhalt springen

Impfzentren des Rhein-Neckar-Kreises bleiben geöffnet

Impfzentren des Rhein-Neckar-Kreises in Heidelberg und Sinsheim noch bis zum 30. September 2021 geöffnet

Rhein-Neckar-Kreis. Wie das Land Baden-Württemberg mehrfach mitgeteilt hat, sind die Impfzentren in den Stadt- und Landkreisen noch bis zum 30. September 2021 geöffnet. Das bedeutet, dass die Impfzentren des Rhein-Neckar-Kreises in Heidelberg und Sinsheim voraussichtlich am Abend des 30. September 2021 planmäßig den Betrieb einstellen. Impfungen werden somit ab dem 1. Oktober 2021 in die Regelversorgung übergehen. Für eine Erst- und Zweitimpfung können dann weiterhin Termine bei niedergelassenen Ärztinnen und Ärzten vereinbart werden. Auch Betriebsarztimpfungen sind möglich.

Bis zum 30. September 2021 ist die Impfung in den beiden Impfzentren des Rhein-Neckar-Kreises täglich von 8 bis 20 Uhr ohne vorherige Terminbuchung möglich. Erstimpfungen werden noch bis zum 30. September 2021 angeboten. Je nach Datum der Erstimpfung in den Impfzentren des Kreises ist allerdings die Durchführung der Zweitimpfung dort mit Blick auf die Schließung nicht mehr möglich. Alle, die ihre Erstimpfung in den Impfzentren des Rhein-Neckar-Kreises erhalten haben, können für die Zweitimpfung einen Termin bei den Hausärztinnen und Hausärzten in der Region vereinbaren.

Dabei sind folgende Abstände zu berücksichtigen: 

  • Impfung mit Moderna: Mindestabstand zur Zweitimpfung vier Wochen,
  • Impfung mit Biontech: Mindestabstand zur Zweitimpfung drei Wochen,
  • Impfung mit Johnson & Johnson (ab 18 Jahren): Nur eine Impfung notwendig.

Auch die Auffrischungsimpfungen für besonders vulnerable Personen werden nach dem 30. September 2021 von der Regelversorgung bei den niedergelassenen Ärztinnen und Ärzten abgedeckt werden.

Weiter Informationen gibt es unter www.rhein-neckar-kreis.de/impfaktionen.