Freiluft-Tai Chi in Neuhofen

Start ist am Dienstag, den 5. Juni, um 9 Uhr, am nordwestlichen Ufer des Badeweihers (Fitness-Studio)

TaiChi-Position "Gehockte Peitsche"

Übergang zum "Drücken"

TaiChi-Position "Peitsche"

Neuhofen. T'ai Chi Ch'uan ist ein Übungssystem aus dem alten China. In den letzten Jahrzehnten fand es auch eine große Akzeptanz in der westlichen Welt. Es fasziniert durch die einzigartige Bewegungsweise und die vielfältigen positiven Auswirkungen auf Körper, Geist und Seele.
T'ai Chi Ch'uan hat viele Aspekte. Es dient der Entspannung, vermittelt ein Wohlbefinden und Gelassenheit und fördert die Gesundheit. Von Vielen wird T'ai Chi auch als Meditation in Bewegung empfunden.

Trotz seiner langen Geschichte, greift T'ai Chi die Bedürfnisse der Menschen unserer Zeit auf.

Es setzt keine besonderen Fähigkeiten voraus und kann in jedem Alter erlernt und geübt werden.

„T'ai Chi ist leicht zu erlernen, aber schwer, meisterlich auszuüben“ (Dr Chi Chiang Tao). 

In Neuhofen startet am Dienstag, den 5. Juni, um 9 Uhr, am nordwestlichen Ufer des Badeweihers (Fitness-Studio) das gemeinsame Üben und dauert etwa eine Stunde.

Angeleitet wird das gemeinsame Üben von Helmut Spindler, der von Petra & Toyo Kobayashi, den Pionieren des Tai Chi in Deutschland, in dieser Kunst des Gleichgewichts und Gleichklangs ausgebildet wurde. Dabei wird das klassische T'ai Chi Ch'uan im Yang-Stil geübt.

Text und Bild: H. Spindler