Zum Hauptinhalt springen

Aktuelle Coronafallzahlen

Kreisverwaltung Südliche Weinstrasse, Stadt Landau, Kreisverwaltung Germersheim, Kreisverwaltung Bad Dürkheim, Rhein-Pfalz-Kreis, Städte Ludwigshafen, Frankenthal und Speyer

 

Stadt Speyer weiterhin trauriger Spitzenreiter in Rheinland-Pfalz, obwohl die Zahlen fallen

Fallzahlen im Landkreis Südliche Weinstraße und der Stadt Landau

Nach aktuellem Stand (19.11.2020, 16:00 Uhr) haben sich seit der gestrigen Meldung 23 weitere Fälle des Coronavirus (COVID-19) im Landkreis Südliche Weinstraße und der Stadt Landau bestätigt. Insgesamt wurden 1.048 Fälle im Zuständigkeitsbereich des Gesundheitsamts Südliche Weinstraße an das Landesuntersuchungsamt übermittelt. 692 Personen sind gesundet*.  9 Personen sind verstorben.

Folgende Einrichtungen im Landkreis Südliche Weinstraße sind aktuell neu betroffen:

Pro Seniore Residenz Bad Bergzabern

Ein Bewohner wurde positiv auf COVID-19 getestet. Die Ermittlungen dauern noch an.

Realschule plus im Pamina-Schulzentrum Herxheim

Ein Schüler wurde positiv auf COVID-19 getestet. Der Schüler besuchte am
12. November zuletzt die Schule. Zum aktuellen Zeitpunkt wurden 20 Personen als Kontaktpersonen der Kategorie 1 eingestuft. Sie stehen unter Quarantäne bis 14 Tage nach dem letzten persönlichen Kontakt. Die weiteren Ermittlungen dauern noch an.

Verbandsgemeinde Annweiler: 101 Personen (52 davon gesundet, 2 verstorben)

Verbandsgemeinde Bad Bergzabern:160 Personen (111 davon gesundet)

Verbandsgemeinde Edenkoben: 168 Personen (111 davon gesundet, 1 verstorben)

Verbandsgemeinde Herxheim: 102 Personen (72 davon gesundet, 1 verstorben)

Verbandsgemeinde Landau-Land: 71 Personen (55 davon gesundet, 3 verstorben)

Verbandsgemeinde Maikammer: 51 Personen (36 davon gesundet)

Hinweis: Eine Person, die Stand 18.11.2020 den aktiven Fällen der Verbandsgemeinde Maikammer zugeordnet war, wird seit heute nicht mehr in der Statistik erfasst. Grund dafür ist, dass die neue Meldeadresse der Person außerhalb des Landkreises Südliche Weinstraße liegt, wie dem Gesundheitsamt jetzt mitgeteilt wurde. 

Verbandsgemeinde Offenbach: 86 Personen (54 davon gesundet)

Stadt Landau: 309 Personen (201 davon gesundet, 2 verstorben).

Alle ermittelbaren Kontaktpersonen werden über die Infektion informiert.

*Eine Person gilt als gesundet und wird aus der 10-tägigen häuslichen Quarantäne entlassen, wenn sie 48 Stunden (an Tag 9 und 10 der häuslichen Quarantäne) symptomfrei war. Ein erneuter Test findet bei Personen in häuslicher Quarantäne nicht statt.

Diese Fälle gelten für das Gesundheitsamt als abgeschlossen. Personen in Gesundheitsberufen dagegen – etwa Ärzte oder Altenpfleger – werden erst als abgeschlossene Fälle gezählt, wenn diese einen negativen Abstrich hatten, da diese erst dann wieder arbeiten dürfen.

Informationen zum Thema Coronavirus finden Sie auf der Homepage des Landkreises: www.suedliche-weinstrasse.de. Die aktuellen 7-Tage-Inzidenzwertesind unter www.corona.rlp.de/de/aktuelles/corona-warn-und-aktionsplan-rlp/ zu finden.

Gemeinsame Pressemitteilung der Kreisverwaltung Südliche Weinstraße und der Stadtverwaltung Landau

 

Fallzahlen im Landkreis Germersheim Stand 19. November 2020

Aktuell gibt es im Landkreis Germersheim 494 bestätigte positive Fälle, die Gesamtzahl beläuft sich auf 1324 Infizierte seit Beginn der Pandemie (+72)

VG / Stadt

Infizierte seit Beginn der Pandemie

Aktuell infizierte Personen

Gesundete bzw. nicht mehr infizierte Personen

Leider an oder mit Covid-19 verstorbene Personen

VG Hagenbach

121

33

85

 

Wörth

194

57

135

 

VG Kandel

105

40

64

 

VG Jockgrim

122

45

76

 

VG Rülzheim

120

57

62

 

VG Bellheim

186

76

101

 

Germersheim + So

284

114

168

 

VG Lingenfeld

192

72

120

 

Gesamt

1324

494

811

19

Hinweis

Die hohe Zahl an neuen Fällen von gestern auf heute resultiert u.a. daraus, dass gestern die Neufälle in den Senioreneinrichtungen in unserer Meldung leider noch nicht berücksichtigt waren. Über die gestiegenen Zahlen in den Senioreneinrichtungen hatten wir Sie gestern bereits informiert. Zudem ist die Ansteckungsrate entsprechend der insgesamt hohen Fallzahlen im privaten Bereich immer noch hoch.

Informationen zu neu betroffenen Einrichtungen im Landkreis Germersheim

Aktuell gibt es keine neu betroffenen Einrichtungen.

Grundsätzliches

Durch das Gesundheitsamt erfolgt zunächst eine erste Einordnung der einzelnen Index-Fälle und des Umfeldes sowie der Kontaktpersonen, die in Quarantäne geschickt werden. Wie und wann eine Testung erfolgt und ob weitere Maßnahmen ergriffen werden müssen, entscheidet das Gesundheitsamt. Die große Anzahl an Neufällen sowie die Betroffenheit etlicher Einrichtungen bedeutet auch, dass das Gesundheitsamt die Strukturen nach und nach – auch nach entsprechender Risikoabschätzung – abarbeitet.

Das Gesundheitsamt weist auch darauf hin, dass z.B. bei Fällen in Schulen oder Kitas nicht zwingend die gesamte Einrichtung geschlossen werden muss bzw. nicht zwingend ganze Gruppen oder Kitas getestet oder in Quarantäne geschickt werden.

Landrat Dr. Fritz Brechtel und Amtsarzt Dr. Christian Jestrabek appellieren an alle Betroffenen, sich streng an Quarantäneanordnung zu halten, auch wenn sie in einem ersten Schritt zunächst nur mündlich ausgesprochen wird.

Außerdem wird nochmals ausdrücklich darum gebeten, sich konsequent an die AHA-Regeln + Lüften zu halten!

 

Fälle im Zuständigkeitsbereich des Gesundheitsamts Bad Dürkheim

Seit Ausbruch des Coronavirus sind nach aktuellem Stand (19. November 2020, 14 Uhr) im Zuständigkeitsbereich des Gesundheitsamts Bad Dürkheim 1429 Personen positiv auf das Coronavirus getestet worden; 1057 im Landkreis Bad Dürkheim und 372 in der Stadt Neustadt. Seit der gestrigen Meldung sind 20 Neuinfektionen im Landkreis hinzugekommen. In Neustadt sind 2 Neuinfektionen hinzugekommen.

Im Landkreis sind momentan 223 aktive Infektion mit dem Coronavirus bekannt. 813 Personen sind im Kreisgebiet wieder genesen. In Neustadt sind 295 Personen wieder gesund, es sind 75 aktive Infektionen bekannt.

Bislang sind leider 21 Personen aus dem Landkreis in Zusammenhang mit Covid-19 verstorben, und zwei Personen aus Neustadt.

Informationen zum Thema Coronavirus auf der Homepage des Landkreises: www.kreis-bad-duerkheim.de  

Einrichtungen von Corona betroffen

Mitteilung des Gesundheitsamts Kreis Bad Dürkheim/Neustadt

Dem Gesundheitsamt der Kreisverwaltung Bad Dürkheim sind positive Coronatest-Ergebnisse gemeldet worden, die Einrichtungen im Landkreis betreffen.  

IGS Wachenheim: 1 Schüler der 5. Klasse positiv getestet; enge Kontaktpersonen werden ermittelt

IGS Grünstadt: 1 Lehrkraft der 5. Klasse positiv getestet; Zusammenhang zum bereits bekannten Fall eines positiven Schülers in der gleichen Klassenstufe unwahrscheinlich; freiwilliges Testangebot für alle Schüler/innen der Klasse in Grünstadt

Tagesförderstätte der Lebenshilfe Bad Dürkheim: 1 Mitarbeiter positiv getestet, 4 betreute Personen in Quarantäne; kein Zusammenhang zu bereits bekanntem Fall einer positiv getesteten Mitarbeiterin der Tagesförderstätte

Klinik für Psychosomatik Bad Dürkheim: 5 weitere Patienten positiv getestet; alle Kontaktpersonen in Quarantäne; momentan Aufnahmestopp

Wer als enge Kontaktperson eingestuft wird, wird persönlich benachrichtigt. Die engen Kontaktpersonen stehen unter Quarantäne bis 14 Tage nach dem letzten persönlichen Kontakt.

Bei Fragen können sich Eltern und Angehörige an das Gesundheitsamt Neustadt wenden: gesundheitsamt(at)nospamkreis-bad-duerkheim.de 

 

Coronavirus SARS-CoV-2: Aktuelle Fallzahlen für Rheinland-Pfalz

Die Fallzahlen zum Coronavirus in Rheinland-Pfalz im Überblick: Seit Beginn der Pandemie gab es 36.067 laborbestätigte Infektionen mit dem Erreger im Land - das sind 1.024 mehr als am Vortag (35.043). 16.078 Menschen im Land sind aktuell mit dem Coronavirus infiziert (Vortag: 15.582). 2.025 Personen wurden seit Beginn der Pandemie ins Krankenhaus gebracht (Vortag: 1.990), 402 Personen sind im Zusammenhang mit einer Infektion gestorben (Vortag: 391). 19.587 Menschen gelten als genesen (Vortag: 19.070).

Übersicht der bislang bekannten Fälle in Rheinland-Pfalz (19.11.2020, 14:10 Uhr)

 

LandkreisFälleDifferenz Fälle
zum Vortag
Hospita-
lisiert
VerstorbenGenesen*Aktuelle Fälle**Gemeldete***
letzte 7 Tage
pro 100.000
Ahrweiler1176327014633529159,1
Altenkirchen92923521568323166,8
Alzey-Worms1142407114656472158,8
Bad Dürkheim104697821660365110,8
Bad Kreuznach117664309513654177,5
Bernkastel-Wittlich98515871459138098,7
Birkenfeld77927837435337160,6
Bitburg-Prüm109228376776310107,0
Cochem-Zell57015342339229149,9
Donnersbergkreis559233411241307173,9
Germersheim1317645119565733178,3
LK Kaiserslautern112353284419700218,9
Kusel702207010276416186,6
Mainz-Bingen204152101421003996123,9
Mayen-Koblenz1618499721716881120,8
Neuwied1615296810926679129,6
Rhein-Hunsrück7302094743329074,6
Rhein-Lahn-Kreis6811564941925378,5
Rhein-Pfalz-Kreis120926406592611130,7
Südliche Weinstr.7392242539633884,1
Südwestpfalz5571245431723698,1
Trier-Saarburg113934931475137464,3
Vulkaneifel52612508307211138,5
Westerwaldkreis15834711627104551184,2
Frankenthal3661253144219135,4
KS Kaiserslautern983375010495478139,0
KS Koblenz1109185925496588121,9
Landau i.d.Pfalz2901217217311596,0
KS Ludwigshafen21583961139921153183,5
KS Mainz3290801163318911366218,2
Neustadt Weinst.370026223013877,0
Pirmasens1659261986667,1
Speyer57214111223348235,4
KS Trier8012354353226676,2
Worms73945488494237131,7
Zweibrücken19041721276190,7
Rheinland-Pfalz360671024202540219587 #16078130,8

Anmerkungen zur Tabelle

Dargestellt sind ausschließlich mittels PCR laborbestätigte Meldefälle. Sofern kein Erkrankungsdatum vorliegt, wird das geschätzte Erkrankungsdatum aus Meldedatum minus mittlerem Meldeverzug von derzeit 7 Tagen verwendet.

Als „verstorben“ gelten Fälle, die als „an“ und „mit“ COVID-19 verstorben übermittelt wurden.

* Genesen wurde wie folgt definiert:
a)   nicht-verstorben, nicht-hospitalisiert und vor mehr als 21 Tagen ab Datenstichtag erkrankt
b)   nicht-verstorben, hospitalisiert gemeldet und vor mehr als 28 Tagen ab Datenstichtag erkrankt
c)   nicht-verstorben, Hospitalisierung unbekannt und vor mehr als 28 ab Datenstichtag Tagen erkrankt

** Errechnet als Differenz aus Gesamtzahl der laborbestätigten Fälle, Verstorbenen und Genesenen.

*** COVID-19 Erkrankungen mit Meldedatum der letzten 7 Tage ab Datenstichtag, pro 100.000 Einwohner. Bitte beachten Sie, dass die Gesamtinzidenz für Rheinland-Pfalz nicht die Summe der Kreisinzidenzen ist.

# Die Summe der in Rheinland-Pfalz bereits von COVID-19 Genesenen kann aufgrund eines unterschiedlichen Datenstandes und Bewertungsalgorithmus von der auf dem RKI-Dashboard abweichen.