SÜW räumt alle Große Staatsehrenpreise ab

Landesprämierung für Wein und Sekt sowie Edelbrände der Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz

Ehrenpreis des Landkreises Südliche Weinstraße für das Weingut Fitz-Schneider, Erna und Ludwig Schneider

Ehrenpreis des Landkreises Südliche Weinstraße für Klaus und Karsten Sperling

SÜW. Einmal im Jahr prämiert die Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz die besten Weine und Sekte sowie Edelbrände aus den verschiedenen Anbaugebieten des Landes bei einer Prämierungsfeier. Über den Ehrenpreis des Landkreises Südliche Weinstraße darf sich das Weingut Fitz-Schneider aus Edenkoben freuen. Für besondere Leistungen bei der Landesprämierung für Edelbrände erhielt den Ehrenpreis des Landkreises Südliche Weinstraße die Brennerei Klaus & Karsten Sperling aus Edesheim. Zahlreiche Betriebe aus dem Landkreis SÜW erhielten für besondere Leistungen bei der Landesprämierung für Wein und Sekt weitere Staatsehrenpreise und Ehrenpreise. Und auch die höchste Auszeichnung des Landes wurde gleich zweimal an Weingüter und Edelbrennereien der Südlichen Weinstraße verliehen.

Insgesamt wurden bei der diesjährigen Landesprämierung für Wein und Sekt zwei Große Staatsehrenpreise, 21 Staatsehrenpreise und sieben Ehrenpreise verliehen. Die Großen Staatsehrenpreise gingen an das Weingut Markus Schwaab aus Kirrweiler und das Weingut und Edelbrennerei Hubert Müller aus Maikammer.

Zu den mit Staatsehrenpreisen ausgezeichneten Betrieben zählen: Gut Vinification Ludwigshöhe – Stephan Schneider, Edenkoben, Weingut Hartmann Robert, Gudrun und Christian Hartmann GbR, Kirrweiler, Weingut August Ziegler, Maikammer, Weingut Kastanienhof Knut Fader, Rhodt unter Rietburg, Weingut Alfons Hormuth GbR – Inhaber Andreas und Matthias Hormuth, St. Martin, Weingut Helmut Schreieck – Inhaber Wolfgang Schreieck, St. Martin, Weingut Alfons Ziegler, St. Martin und das Weingut Karl Pfaffmann Erben, Walsheim. Den Staatsehrenpreis Sekt erhielt das Wein- und Sektgut Wilhelmhof in Siebeldingen.

„Wir sind stolz auf die hervorragenden Weine, Sekte und Edelbrände von der Südlichen Weinstraße. Sie sind in beständiger Weise von hoher Qualität, was sich bei der diesjährigen Prämierung einmal mehr gezeigt hat. Besonders bemerkenswert ist, dass in diesem Jahr beide Großen Staatsehrenpreise an Weingüter und Edelbrennereien der Südlichen Weinstraße verliehen wurden. Ich gratuliere all unseren ausgezeichneten Weingütern, Brennereien und Brennern zu den hervorragenden Leistungen. Es ist ein außergewöhnlicher Erfolg, sich mit den qualitativ hochwertigen Erzeugnissen in diesem Umfeld zu behaupten und damit Ehrenpreise, Staatsehrenpreise oder gar Große Staatsehrenpreise zu verdienen“, betonte der Erste Kreisbeigeordnete des Landkreises Südliche Weinstraße, Georg Kern.

Weingüter haben neunmal im Jahr die Gelegenheit, ihre Weine und Sekte einer Bewertung unterziehen zu lassen. Bei entsprechend hoher Punktzahl dürfen die Winzerinnen und Winzer mit einer Plakette auf der Flasche werben. Erzeuger, die eine durchgehend hohe Qualität vorweisen können, verdienen sich die Staatsehrenpreise und Ehrenpreise.

Text: KV Südliche Weinstrasse; Foto: Kai Mehn