Zum Hauptinhalt springen

Pfälzer Foodrock Open Air als kulinarisches Musikfestival

Ein Rockfestival hat Premiere im einzigartigen Natur-Steinbruch Schweinstal. Bekannte Rock-Coverbands zusammen mit TV- und Sterneköchen liefern vom 23. – 25. Juli „Ganzkörpergenuss“.

© Benediktiner Weissbräuhaus

Benediktiner Giessen ©ViviD'Angelo (1)

Benediktiner Giessen ©ViviD'Angelo (3)

Kaiserslautern. Ein neues Festival hält Einzug in die Pfalz und lässt Rockerherzen ebenso wie Gourmets das Herz höher schlagen: Vom 23. – 25. Juli dient der aktive Steinbruch Schweinstal in Krickenbach nahe Kaiserslautern als beeindruckende Outdoor-Festivallocation für das „Pfälzer Foodrock Open Air“. „Wir liefern Rockmusik hautnah und exklusiv für eine kleine Zahl von Fans“, sagt Organisator Peter Scharff. Auf dem rund ein Quadratkilometer großen Gelände können bis zu 500 Rockfans direkt leger campen, im Auto übernachten, mit dem Wohnmobil anreisen oder sich ein Rocker-Luxushotel mit Shuttle gönnen. Das über das gesamte Wochenende anwesende Sanitäterteam wird auch ein Corona-Testzelt aufbauen. „Es werden die vorgeschriebenen Hygienemaßnahmen eingehalten. Wir haben mehr als Platz, sodass jede Menge Abstand gehalten werden kann.“

VERANSTALTUNGSHINWEIS

Über die drei Tage heizen abends im stimmungsvoll beleuchteten Steinbruch die erfolgreiche Pink Floyd Coverband EKLIPSE sowie CC Top – die einzige, offiziell von der Original-Kult-Band ZZ Top anerkannte Coverband – ein. Für den Blues- und Rock’n’Roll Abschluss zum Sonntagsbrunch sorgen die Heidelberger Kult-Band „KRÜGER ROCKT!“ sowie einer der besten Blues-Harp-Spieler, Albert Koch.

6 TV- und Sterneköche für anspruchsvollen Genuss

Doch abgesehen von bekannten Rocksounds der 80er Jahre, legt Peter Scharff Wert auf gehobene Gaumenfreuden während des drei Tage Open Air: „Bei uns gibt es statt billiger Currywurst und Bier aus dem Plastikbecher ein halbes Dutzend, aus der ganzen Republik angereiste, Sterne- und TV-Köche, die am Morgen das Frühstücksei servieren und am Abend ein spektakuläres BBQ- Inferno abgrillen.“ Scharff, der selbst lange Jahre Sternekoch war und in fast 500 Sendungen als TV-Koch im SWR auftrat, hat sich dafür unter anderem Verstärkung in Person der Fernsehköche Ralf Zacherl, Christian Krüger, Ralf Jakumeit geholt. Aus Heidelberg ist zudem der bis 2020 über 30 Jahre mit einem Stern ausgezeichnete Martin Scharff mit am Start sowie Koch Dominik Wetzel, der aus der PRO7-Sendung Galileo bekannt ist. Mit der Küchenpower ist am Freitag das CRAZY BURGER Festival mit Grill, Smoker und Feuerplatte geplant, bei dem es auch exotische Genüsse, wie Zebra- oder Lamafleisch geben wird. Die passenden Burger Buns liefert Bäcker Paul Carra von der Bäckerei Kissel aus Kaiserslautern, der auch einen der vielen Workshops an diesem Wochenende anbietet. Geballte Bierkompetenz bringt Meinhard Wicht mit. Der gelernte Brauer und Biersommelier wird verschiedene Craftbiere kredenzen. Selbst zwei Winzer werden ihre Weine über das Wochenende ausschenken: Das Weingut Schönhals serviert seine neuen Jahrgänge. Das Rheinhessische Weingut Schott präsentiert passend zum Motto seine Linie „Metal Wines“. In den Zeiten zwischen Genuss für die Ohren und den Gaumen wird ein Programm geboten, das neben Koch-Workshops, Klettersessions an der Steinbruchwand und einem HarleyDavidson Dart-Turnier, sogar einen Open Air Massagestand vorsieht. Highlight wird die in den Steinbruch integrierte Felsenbar mit einer Auswahl von über 100 Rums, Whiskeys, Gins und Cognacs.

Seit über einem halben Jahr ist Scharff mit der Planung und Organisation des Rockevents der Superlative beschäftigt: „Wir bringen an diesem Wochenende Größen aus der Musik- und der Kochbranche zusammen. Sowas hat es in der Form noch nicht gegeben. Wir werden zeigen, dass Musikfestivals auch kulinarisch niveauvoll ablaufen können.“ Da der Rahmen zwar groß, aber die Zahl der Gäste begrenzt ist, ist Eile geboten. Die drei Tage sind einzeln oder als Gesamtpaket buchbar. Alle Getränke und Essen sind im Preis inklusive.

Infos zum Festival: Pfälzer Foodrock Festival | 23. bis 25.07.2021 | Jetzt Tickets holen! (pfaelzer-foodrock.de)

Über Organisator & Koch Peter Scharff

Seit 2014 betreibt Peter Scharff in Kaiserslautern sein „Kulinarisches Kompetenzzentrum“, das Kochschule, Eventlocation und gastronomisches Bildungszentrum zugleich ist. Von hier bietet der ehemalige Sternekoch Event- und Messecatering im großen und kleinen Stil. Mit seiner mobilen Küche ist er zudem regelmäßig Showkoch bei Live Cooking Events. Der gebürtige Dinkelsbühler machte seine Kochausbildung im Hotel Hohenlohe in Schwäbisch Hall sowie eine Konditor-Ausbildung im berühmten Hotel Traube Tonbach in Baiersbronn. Seine Wanderjahre führten ihn in die 2- und 3- Sterne-Gastronomien, u. a. von Dieter Müller David Burke (NY) und in die Schweiz nach Gstaad. Im Jahre 2000 gewann er beim internationalen Bocuse d‘Ór Wettbewerb den Preis „Bester Fischkoch Deutschlands“. Gleichzeitig, mit nur 31 Jahren, begann er seine Karriere als TV-Koch/Pâtissier in der Sendung „Kaffee oder Tee“ des SWR. Insgesamt nahm er an rund 500 Sendungen teil. Als Küchenchef im Land ART Hotel „Wartenberger Mühle“ an der Seite seines Bruders, erkochte er über sechs Jahre einen Michelin-Stern. Spezialisiert hat sich Peter Scharff die letzten 20 Jahre aber auf die Kräuter- und Gewürzküche. Mit dem Kräutergärtner Bernd Simon entwickelte er über sechzehn Jahre eine eigene Küchenphilosophie unter dem Namen „Cuisine Herba Barona“ und mit dem Credo: Kulinarik und gesunde Wirkstoffe gehören zusammen. In Kürze bringt er seine eigene hochwertige Gewürzlinie unter dem Namen „Pure Flavour Taste“ auf den Markt. (www.pure-flavour-taste.com / www.peter-scharff.de

Text: Urban PR & Redaktion