Zum Hauptinhalt springen

Jugendliche für ihre Region gefragt

LEADER-Bewerbung in vollem Gange

SÜW/DÜW. In den Landkreisen Südwestpfalz, Bad Dürkheim und Südliche Weinstraße haben sich zehn Kommunen zusammengeschlossen, um eine Bewerbung für die kommende Förderperiode (2023 bis 2027) als Region „Pfälzerwald plus“ einzureichen und – so das erklärte Ziel – die Umsetzung des LEADER-Ansatzes fortzuführen.LEADER, ein EU-weites Förderprogramm für ländliche Räume, ermöglicht mit seinen Finanzmitteln die Umsetzung von Projekten zur Stärkung der Region. Die Auswahl der geförderten Projekte trifft ein Gremium aus regionalen Akteuren, die Lokale Aktionsgruppe (LAG).

Der Bewerbungsprozess beinhaltet verschiedene Beteiligungsformate. Erfolgreich abgeschlossen sind bereits die Auftaktveranstaltung am 30. Juni 2021 mit anschließenden Online-Fragebogen für Bürger*innen sowie verschiedene Interviews mit Expert*innen. Nun sollen auch die Meinungen und Ideen der Jugendlichen aus der Region in den Prozess einfließen. Dazu findet in Zusammenarbeit mit Schulen und Jugendeinrichtungen aktuell eine digitale Jugendbefragung statt.  Schüler*innen ab 14 Jahren können sich (auf der Plattform Mentimeter) zu Fragen der Themen Freizeitaktivitäten, Mobilität, Umwelt- und Klimaschutz sowie zu ihrer allgemeinen Einstellung gegenüber der Region äußern.

Alle Ergebnisse fließen anschließend gebündelt in die regionale Strategie, die dem Wirtschaftsministerium in Mainz vorgelegt wird. Die fertige Strategie wird der Öffentlichkeit im Januar 2022 vorgestellt.

Zur Umfrage (Dauer: max. 10 Minuten) geht es über den Link https://www.menti.com/twubd63yi3 (Code: 3191 7349) oder den QR-Code (s. Flyer). Die LAG Pfälzerwald plus bittet um rege Teilnahme an der Befragung und um eine aktive Verbreitung der Zugangsdaten zur Umfrage.

Weitere Informationen zur LEADER-Bewerbung der LAG Pfälzerwald plus gibt es unter https://entraportal.de/leader-pfaelzerwald/

Text und Bild: KV Südliche Weinstrasse