Zum Hauptinhalt springen

Verbrauchertipp: Frühzeitig an neues Kennzeichen für Moped, Mofa und Roller denken

Stichtag 1. März 2021: Ab diesem Tag brauchen alle Besitzer von Mofas, Motorrollern, Mopeds und Mokicks ein neues Versicherungskennzeichen. Darauf weist die Sparkasse Vorderpfalz hin.

Polychronis Michailidis, Leiter Versicherungen der Sparkasse Vorderpfalz, empfiehlt: „Altes Kennzeichen abschrauben und neues montieren, sonst verliert man den Versicherungsschutz“.

Ludwigshafen. „Das Nummernschild ist der Nachweis für die Haftpflichtversicherung. Und die ist gesetzliche Pflicht“, so Polychronis Michailidis, Leiter Versicherungen der Sparkasse Vorderpfalz. Ohne gültiges Kennzeichen dürfen motorisierte Zweiräder bis 50 Kubikzentimeter Hubraum und einer Höchstgeschwindigkeit bis 45 Stundenkilometern nicht auf die Straße. Wer nach dem 1. März weiter mit dem alten Kennzeichen fährt, hat keinen Versicherungsschutz mehr. Er muss bei einem Unfall die Kosten aus eigener Tasche bezahlen und macht sich strafbar. Das bedeutet für alle Besitzer von Mofas, Motorrollern, Mopeds und Mokicks: Altes Kennzeichen abschrauben und neues montieren. Gleiches gilt auch für Fahrräder mit Hilfsmotor - sogenannte E-Bikes - E-Scooter, Segway und Krankenfahrstühle. Die Nummernschilder sind ein Jahr gültig und kosten je nach Versicherungsschutz bei der Versicherungskammer Bayern ab 16,90 Euro. Michailidis empfiehlt, sich mit einer Kaskoversicherung zusätzlich auch gegen Diebstahl und Schäden am eigenen Moped abzusichern.


Über die Sparkasse Vorderpfalz
Die Sparkasse Vorderpfalz unterstützt ihre Kunden, Wirtschaft, Kultur und soziale Einrichtungen gleichermaßen. Sie steht für persönliche, individuelle und nachhaltige Finanzlösungen. Ihre Kunden begleitet sie, wo und wann sie es wünschen: ob persönlich in der Geschäftsstelle oder beim Kunden zu Hause, telefonisch im KundenDialogCenter unter 062159920, online unter sparkasse-vorderpfalz.de oder mobil über die Sparkassen-App oder WhatsApp. Die Zufriedenheit ihrer Kunden, die Nähe zum Berater sowie eine ergebnisoffene Beratung ist für die Sparkasse Vorderpfalz Maßstab und Antrieb zugleich.

Gesellschaftlich engagiert: Das macht die Sparkasse Vorderpfalz aus
Als öffentlich-rechtliche, kommunal getragene und regional verankerte Sparkasse gehört es zu ihrer unternehmerischen Identität, gesellschaftliches und wirtschaftliches Leben in ihrem Geschäftsgebiet zu unterstützen. Ein großer Teil der erwirtschafteten Erträge fließt wieder in Form von Spenden und Sponsoring sowie über ihre fünf selbständigen Stiftungen an Vereine, Schulen, Institutionen und ehrenamtlich wirkende Bürgerinnen und Bürger zurück. Allein im zurückliegenden Geschäftsjahr sind Fördergelder in Höhe von über 917.000 Euro geflossen. Damit hat sie in Ludwigshafen, Speyer und dem Rhein-Pfalz-Kreis 924 soziale, kulturelle, gesellschaftliche, wissenschaftliche und sportliche Projekte begleitet. Daneben ist die Sparkasse Vorderpfalz ein wichtiger Steuerzahler, Investor, Ausbilder und Arbeitgeber.

Text und Bild: Sparkasse Vorderpfalz