Spatenstich für neues Verwaltungs- und Veranstaltungsgebäude der Vereinigten VR Bank Kur- und Rheinpfalz

Genossenschaftsbank feiert Beginn der Bauarbeiten an der Oberen Langgasse – Oberbürgermeisterin Seiler: „Immense Bedeutung für die Metropolregion“

Rudolf Müller (Vorstandssprecher der Vereinigten VR Bank Kur- und Rheinpfalz)

Setzten den symbolischen ersten Spatenstich für das neue Verwaltungs- und Veranstaltungsgebäude der Vereinigten VR Bank Kur- und Rheinpfalz in Speyer (v. l. n. r.): Thomas Sold (Vorstand Vereinigte VR Bank), Dirk Borgartz (stellv. Vorstandssprecher), Till Meßmer (Vorstand), Thomas Grebner (stellv. Aufsichtsratsvorsitzender), Rudolf Müller (Vorstandssprecher), Jürgen Kappenstein (Aufsichtsratsvorsitzender), Oberbürgermeisterin Stefanie Seiler, Alexa Doerrenbaecher, Markus Fritz und Dominik Morsey (ADS Architekten).

Spatenstich für das neue Verwaltungs- und Veranstaltungsgebäude der Vereinigten VR Bank Kur- und Rheinpfalz in Speyer zwischen Oberer und Unterer Langgasse

Speyer. Mit dem symbolischen ersten Spatenstich haben am Dienstag die Bauarbeiten für das neue Verwaltungs- und Veranstaltungsgebäude der Vereinigten VR Bank Kur- und Rheinpfalz offiziell begonnen: Der zwischen der Oberen und Unteren Langgasse entstehende Neubau soll Raum für rund 70 Arbeitsplätze und einen großzügigen Veranstaltungsbereich schaffen. Voraussichtlich im ersten Quartal 2023 werden die Räumlichkeiten bezugsfertig sein. Im Fokus des Neubauprojekts stehen dabei ein modernes Raumkonzept, ein repräsentatives Erscheinungsbild sowie Nachhaltigkeit und Energieeffizienz.

Das Verwaltungs- und Veranstaltungsgebäude ist nach dem Neubau der Schalterhalle in der Bahnhofstraße und der Sanierung der Villa Körbling die dritte große Investition der Bank an ihrem Hauptsitz in Speyer innerhalb der letzten 20 Jahre. „Mit dem bisherigen Projektverlauf sind wir hochzufrieden“, erklärte Rudolf Müller, Vorstandssprecher der Vereinigten VR Bank Kur- und Rheinpfalz und bedankte sich in diesem Zusammenhang bei der Bauverwaltung der Stadt Speyer für die unbürokratische, schnelle und flexible Umsetzung des Baugenehmigungsverfahrens.

Bis zum ersten Quartal 2023 sollen auf zwei Etagen neben rund 70 Arbeitsplätzen auch multifunktionale Besprechungsräume und offene Kommunikationsflächen entstehen, um den interdisziplinären Austausch zwischen den Mitarbeitenden der Bank zu fördern. Im Untergeschoss werden PKW-Stellplätze untergebracht und im obersten der insgesamt vier Stockwerke entsteht ein Veranstaltungssaal für bis zu 200 Personen. „Ein Highlight wird dabei die Dachterrasse sein: Sie ist vom Veranstaltungsbereich aus zugänglich und ermöglicht einen Rundumblick über die Sehenswürdigkeiten Speyers“, so Bankvorstand Thomas Sold. Die Investitionssumme des 37 m langen und 13 m hohen Bauwerks beträgt rund 10 Millionen Euro.

Funktionalität, Attraktivität und Nachhaltigkeit im Fokus

Neben einem modernen Raumkonzept und einem repräsentativen Erscheinungsbild legt die Vereinigte VR Bank bei diesem Projekt besonderen Wert auf eine nachhaltige Bauweise. So wird der Neubau beispielsweise nach dem Energieeffizienzstandard „KfW 55“ errichtet und mit einer Fotovoltaikanlage ausgestattet. Für den Neubau wurden u. a. das Architekturbüro ADS Architekten und das Erdbau- und Abbruchunternehmen Karl-Heinz Acker GmbH aus Speyer sowie das Bauunternehmen Amberg Bau aus Hanhofen beauftragt. „Wo immer möglich arbeiten wir mit Bauunternehmen und Handwerksbetrieben aus der näheren Umgebung zusammen – auf diese Weise bleibt die Wertschöpfung in der Region“, so Vorstandssprecher Müller.

Die regionale Bedeutung dieses Bauprojektes betonte auch die Speyerer Oberbürgermeisterin Stefanie Seiler: „Der Neubau ist nicht nur ein weiterer Meilenstein für die Vereinigte VR Bank Kur- und Rheinpfalz – das damit verbundene Bekenntnis zur Stadt Speyer ist auch von immenser Bedeutung für die Metropolregion Rhein-Neckar.“ Gleichzeitig dankte sie der Genossenschaftsbank für ihr soziales Engagement: „Die Vereinigte VR Bank Kur- und Rheinpfalz ist für uns immer ansprechbar und steht uns zur Seite, wenn in der Stadt Speyer für soziale Projekte geworben wird. Dass ein Unternehmen hier auch von sich aus auf uns zukommt, ist keineswegs selbstverständlich.“

Weitere Informationen Zur Website der Vereinigten VR Bank Kur- und Rheinpfalz eG

Text und Foto: Vereinigte VR Bank Kur- und Rheinpfalz eG