Zum Hauptinhalt springen

Sparkassenstiftung hilft mit Spenden

Auch Vereine und Vorhaben, die nicht so häufig im Rampenlicht stehen, können sich mit ihren Projekten um eine Förderung bewerben.

Drei Vereine und Projekte aus Schifferstadt freuen sich über Spenden der Sparkassenstiftung.

Schifferstadt. Drei Vereine und Projekte aus Schifferstadt freuen sich über Spenden in Höhe von insgesamt 3.600 Euro. Das Geld stammt von der Stiftung der ehemaligen Stadtsparkasse Schifferstadt. Sie ist eine von fünf selbständigen Stiftungen der Sparkasse Vorderpfalz. Unterstützt wird der Badminton Sport Club Schifferstadt (1.000 Euro), MAC Schifferstadt e.V. (1.500 Euro) und eine Broschüre über die Stolpersteine in Schifferstadt (1.100 Euro). Die Fördergelder wurden von der Vorsitzenden des Kuratoriums, Bürgermeisterin Ilona Volk, und dem Vorsitzenden des Stiftungsvorstandes Oliver Kolb in den Räumen der GS-Schillerplatz der Sparkasse Vorderpfalz übergeben. 

Seit ihrer Gründung 1994 fördert die Stiftung das soziale, kulturelle und sportliche Leben in Schifferstadt. Sie unterstützt die breite Vielfalt bürgerschaftlichen Engagements. Gefördert werden die Bereiche Kunst und Kultur, Heimatpflege und Heimatkunde, Sport, Umwelt-, Landschafts- und Denkmalschutz sowie die Spitzenverbände der freien Wohlfahrtspflege. Das Kuratorium besteht aus Ilona Volk (Vorsitzende), Thomas Traue (stellvertretender Vorsitzender), Josef Wahl, Gerhard Wissmann, Gereon Stahl, Ute Frisch und Susanne Geier. Dem Vorstand der Stiftung gehören Oliver Kolb (Vorstandsvorsitzender), Walter Röper und Konrad Reichert an.

Förderanfragen sind herzlich willkommen
Alle Vereine und Initiativen aus Schifferstadt haben erneut die Chance auf Förderung ihrer Vorhaben und Projekte. Förderanfragen können auf der Homepage der Sparkasse unter www.sparkasse-vorderpfalz.de/stiftungen gestellt werden. Auch Vereine und Vorhaben, die nicht so häufig im Rampenlicht stehen, können sich mit ihren Projekten um eine Förderung bewerben. Das Kuratorium wird in seiner nächsten Sitzung erneut entscheiden, welche Projekte im Sinne der Stiftung gefördert werden.

Über die Sparkasse Vorderpfalz
Die Sparkasse Vorderpfalz ist mit einer Bilanzsumme von 5,1 Milliarden Euro die größte Sparkasse in Rheinland-Pfalz. Die Zufriedenheit ihrer Kunden ist für sie Maßstab und Antrieb zugleich. Deshalb kombiniert sie persönliche und digitale Services und ermöglicht dadurch einen umfassenden Zugang zu ihren Finanzdienstleistungen. Mit 51 Standorten inklusive sechs PrivatkundenCentern unterhält sie vor Ort das mit Abstand dichteste Geschäftsstellen-, Service-, und Geldautomatennetz der Region. Über die Sparkassen-App, ihre Webseite sparkasse-vorderpfalz.de, OnlineBanking und das KundenDialogCenter ist sie rund um die Uhr erreichbar.

Gesellschaftlich engagiert: Das macht eine Sparkasse aus
Was gibt es schöneres, als Freude mit anderen zu teilen? Als öffentlich rechtliches Kreditinstitut gehört es zur unternehmerischen Identität der Sparkasse Vorderpfalz, gesellschaftliches und wirtschaftliches Leben in ihrem Geschäftsgebiet zu unterstützen. Ein großer Teil der erwirtschafteten Erträge fließt wieder in Form von Spenden und Sponsoring sowie über ihre fünf Stiftungen mit einem Stiftungskapital von insgesamt über 20 Millionen Euro an Vereine, Schulen, Institutionen und ehrenamtlich wirkende Bürgerinnen und Bürger zurück. Allein im zurückliegenden Geschäftsjahr sind Fördergelder in Höhe von über 1,3 Mio. Euro geflossen. Damit hat sie in Ludwigshafen, Speyer und dem Rhein-Pfalz-Kreis über 1.100 soziale, kulturelle, gesellschaftliche, wissenschaftliche und sportliche Projekte begleitet, die ohne ihre Unterstützung oftmals nicht zustande gekommen wären. Daneben ist die Sparkasse Vorderpfalz ein wichtiger Steuerzahler, Investor, Ausbilder und Arbeitgeber.

Text: Sparkasse Vorderpfalz; Foto Sparkasse Vorderpfalz / Klaus Venus