Zum Hauptinhalt springen

Bausparen – ein moderner Klassiker hat Geburtstag

Die Grundidee des Bausparens bleibt nach wie vor eine der wichtigsten Säulen bei der Immobilienfinanzierung

Ludwigshafen. Vor rund 90 Jahren wurde das Bausparsystem in Deutschland eingeführt. Seitdem hat das Prinzip des kollektiven Sparens für Wohneigentum Millionen Bürger dabei unterstützt, den Traum von den eigenen vier Wänden zu verwirklichen. Bei 40 Prozent aller deutschen Wohnimmobilien war ein Bausparvertrag als Finanzierungsbaustein beteiligt. Damit leistet Bausparen einen wichtigen gesellschaftlichen Beitrag durch die Schaffung von Wohnraum, Förderung der Eigentumsbildung und der privaten Altersvorsorge.

In den 1920er Jahren stand Deutschland vor einer enormen gesellschaftlichen Herausforderung. Kurz nach dem ersten Weltkrieg herrschte Wohnungsnot und viele Menschen verloren aufgrund der Inflation ihr Erspartes. „Das Bausparsystem bot damals eine ideale Lösung, um den hohen Bedarf an Finanzierungsmitteln für Eigenheime zu decken“, sagt Peter Bausch, Leiter ImmobilienCenter der Sparkasse Vorderpfalz. Auch 90 Jahre später ist und bleibt das Prinzip des kollektiven Sparens ein bewährtes und beliebtes Mittel, um einer breiten Bevölkerungsschicht den Weg in die eigenen vier Wände zu ebnen. Die Nachfrage nach Wohneigentum und -bauland ist ungebrochen. Dennoch stagniert die Wohneigentumsquote in Deutschland. Neben dem vielerorts knappen Angebot ist ein Grund dafür gerade bei jüngeren Haushalten das fehlende Eigenkapital.

„Für eine solide Finanzierung sollten etwa 20 Prozent der Finanzierungssumme plus die Erwerbsnebenkosten aus Eigenmitteln bestritten werden. Das macht heute – je nach Standort und Immobilie – mindestens 25.000 Euro und häufig auch über 100.000 Euro aus. Wer dafür frühzeitig auf einem Bausparvertrag anspart, der hat das nötige Geld, wenn er es braucht“, erläutert Bausch. Die Grundidee des Bausparens, zunächst systematisch Eigenkapital aufzubauen und anschließend ein günstiges Bauspardarlehen zu bereits bei Vertragsabschluss festgelegten Konditionen zu erhalten, bleibt nach wie vor eine der wichtigsten Säulen bei der Immobilienfinanzierung. „Gerade heute in Zeiten historisch niedriger Zinsen ist dieser Kernnutzen ein großer Vorteil“, so Bausch.

Über die Sparkasse Vorderpfalz
Die Sparkasse Vorderpfalz ist mit einer Bilanzsumme von 5,1 Milliarden Euro die größte Sparkasse in Rheinland-Pfalz. Die Zufriedenheit ihrer Kunden ist für sie Maßstab und Antrieb zugleich. Deshalb kombiniert sie persönliche und digitale Services und ermöglicht dadurch einen umfassenden Zugang zu ihren Finanzdienstleistungen. Mit 51 Standorten inklusive sechs PrivatkundenCentern unterhält sie vor Ort das mit Abstand dichteste Geschäftsstellen-, Service-, und Geldautomatennetz der Region. Über die Sparkassen-App, ihre Webseite sparkasse-vorderpfalz.de, OnlineBanking und das KundenDialogCenter ist sie rund um die Uhr erreichbar.

Gesellschaftlich engagiert: Das macht eine Sparkasse aus
Was gibt es schöneres, als Freude mit anderen zu teilen? Als öffentlich rechtliches Kreditinstitut gehört es zur unternehmerischen Identität der Sparkasse Vorderpfalz, gesellschaftliches und wirtschaftliches Leben in ihrem Geschäftsgebiet zu unterstützen. Ein großer Teil der erwirtschafteten Erträge fließt wieder in Form von Spenden und Sponsoring sowie über ihre fünf Stiftungen mit einem Stiftungskapital von insgesamt über 20 Millionen Euro an Vereine, Schulen, Institutionen und ehrenamtlich wirkende Bürgerinnen und Bürger zurück. Allein im zurückliegenden Geschäftsjahr sind Fördergelder in Höhe von über 1,3 Mio. Euro geflossen. Damit hat sie in Ludwigshafen, Speyer und dem Rhein-Pfalz-Kreis über 1.100 soziale, kulturelle, gesellschaftliche, wissenschaftliche und sportliche Projekte begleitet, die ohne ihre Unterstützung oftmals nicht zustande gekommen wären. Daneben ist die Sparkasse Vorderpfalz ein wichtiger Steuerzahler, Investor, Ausbilder und Arbeitgeber.

Text: Sparkasse Vorderpfalz; Foto: Grafik zum Bausparen / LBS