Der LEA-Leseklub Speyer startet am 19. November

Der LEA-Leseklub freut sich über viele Zuhörer sowie über ehrenamtlich engagierte Lesebegleiter.

Speyer. Der „LEA-Leseklub Speyer [Lesen einmal anders]“ ist ein Kooperationsprojekt der Lebenshilfe Speyer-Schifferstadt, des Kinder- und Jugendtheaters Speyer und der Stadtbibliothek Speyer. Mit einer finanziellen Unterstützung des Verfügungsfonds der Sozialen Stadt Speyer-Süd haben die drei Kooperationspartner eine Projektidee von KuBus e.V. aufgegriffen und den LEA-Leseklub Speyer gegründet. Dieser erfährt seinen Auftakt am bundesweiten Vorlesetag, dem 19.11.2021, um 18 Uhr im Quartiersbüro Speyer-Süd.

Der LEA Leseklub Speyer versteht sich als ein inklusives Angebot. Hier können sich erwachsene Menschen mit und ohne Beeinträchtigung treffen. Von Ehrenamtlichen begleitet, werden Texte, Geschichten oder Bücher gemeinsam gelesen. Dabei ist das Lesen-Können nicht zwingende Voraussetzung. Durch Vorlesen, Zuhören oder Nachsprechen, der sogenannten Echo-Methode, werden gemeinsame Literaturerfahrungen gemacht. Im Nachgang kann hierüber eine angeregte Unterhaltung oder aber auch ein einfacher Austausch über die Empfindungen und Assoziationen stattfinden. Im LEA-Leseklub geht es um den sozialen Kontakt, das Teilhaben und das Teil sein einer Gemeinschaft.

Der LEA-Leseklub trifft sich ab dem 23.11.21 einmal in der Woche dienstags in der Zeit von 17 bis 18 Uhr im Quartiersbüro Speyer-Süd, Windthorststraße 18.

Zusätzlich finden einmal im Monat Termine in der Stadtbibliothek oder im Kinder- und Jugendtheater Speyer statt. So wird am Nikolaustag, dem 6. Dezember 2021, um 17 Uhr in der Stadtbibliothek gelesen.

Der LEA-Leseklub freut sich über viele Zuhörer sowie über ehrenamtlich engagierte Lesebegleiter. Für beeinträchtigte Menschen besteht die Möglichkeit einen Fahrdienst in Anspruch zu nehmen.

Aufgrund der Corona-Bestimmungen ist zum gegebenen Zeitpunkt eine Anmeldung erforderlich. Die Anmeldungen erfolgen über die Lebenshilfe Speyer-Schifferstadt, Frau Julia Nofz, Telefon: 0151-42684115 oder per E-Mail: julia.nofz(at)nospamlebenshilfe-sp-schi.de

Text und Flyer: Lebenshilfe Speyer – Schifferstadt gGmbH