Zum Hauptinhalt springen

Alte Schriften lesen

Das Institut für pfälzische Geschichte und Volkskunde bietet zwei Webinare an

Lernen, alte Schriften zu entziffern: Webinare vermitteln Fertigkeiten

Kaiserslautern. „Alte Schriften lesen und verstehen“ heißen zwei sechsteilige Webinare, die das Institut für pfälzische Geschichte und Volkskunde in Kaiserslautern aufgrund der großen Nachfrage erneut anbietet. Wer zu historischen Themen in Archiven recherchieren möchte, muss alte Handschriften lesen können. Das ist jedoch gar nicht so einfach, änderten sich in den vergangenen Jahrhunderten oft Schriftarten und Buchstabenformen.

Anhand regionaler Beispiele erschließen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer Handschriften vom 15. bis 20. Jahrhundert, lernen Lesestrategien und den geeigneten Umgang mit verschiedenen Wörterbüchern kennen. Der Kurs richtet sich an Anfänger ohne Vorkenntnisse und ist für Heimatforscher und all jene geeignet, die Spaß am Entschlüsseln alter Schriften haben.

Kurs A findet ab 25. August an sechs Mittwochnachmittagen von 14 bis 15.30 Uhr und Kurs B ab 10. September an sechs Freitagnachmittagen von 16 bis 17.30 Uhr statt; sie werden im Wechsel von Institutsdirektorin Dr. Sabine Klapp sowie Barbara Schuttpelz und Dr. Christian Decker geleitet.

Die Kursteilnahme ist kostenlos, die Teilnehmerzahl beschränkt. Eine Anmeldung sollte bis spätestens 13. August an info(at)nospaminstitut.bv-pfalz.de erfolgen.

Text und Bild: Bezirksverband Pfalz