Zum Hauptinhalt springen

Gebote für alternatives Brezelfestbild abgeben

Gestern startete die Versteigerung und läuft bis zum 31. August

Bild: pem

Speyer. Pünktlich startete gestern die Bildversteigerung des alternativen Brezelfestbildes. Durch die Absage des Speyerer Brezelfestes 2020 konnte die geplante Sozialaktion des Serviceclubs Round Table 63 Speyer nicht stattfinden.

Auf eigene Initiative hat der Speyerer Arzt Dr. Günter Wallmen ein „anderes“  Brezelfestbild in Öl gestaltet. Er stellt es für der guten Zweck zur Verfügung.

Das Bild ist eine Zeitreise und zeigt den Brezelbu mitten im Corona-Geschehen. Im linken Hintergrund des Bildes erkennt man einen zum "C" (für Corona) geformten Drachen, der sich bedrohlich über die Stadt legt. Der Brezelbu mit Mundschutz, in der rechten Hand das schäumende Festbier, hält sich an einer Brezel fest, die um einen der Domtürme gewunden ist. Man erkennt an der Brezelform die Zahl 9, die für Covid 19 steht, aber auch für das Jahr 2019, in dem das letzte Brezelfest stattfand. Auf der linken Seite des aus der Ostansicht gezeigten Doms ist in römischer Schrift das Jahr 2020 zu erkennen. Davor weist ein diffuser "Toilettenpapier-Weg"  - man denke an die Hamsterkäufe - an der römischen Jahreszahl 2021 vorbei, hinunter auf den Festplatz, wo in weiter Ferne das Festtreiben zu sehen ist. Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft sind gekonnt vereint auf einem farbenfrohen, Hoffnung machenden Bild.

Nach noch nicht einmal 24 Stunden erreichte das höchste Gebot bereits beachtliche 2.700 Euro. Verkehrsverein und Round Table freuen sich und danken für das überragende Interesse.

Wer jetzt mitbieten möchte - hier der Link:

https://www.speyerer-brezelfest.de/

Die Versteigerung läuft bis zum 31. August 2020!

Text: Verkehrsverein Speyer e. V.