Zum Hauptinhalt springen

Programm des "Theater in der Kurve" in Neustadt

„Aber bitte nicht ohne Sahne!“ – Die Melodisteln und „O Retrato“ - Gastspiel Theater Curto Arte aus Brasilien

Die Melodisteln

„O Retrato“

„Aber bitte nicht ohne Sahne!“ – Die Melodisteln

Eine Hommage nicht nur an Udo Jürgens, sondern an die vielen großartigen Künstler des deutschen Schlagers im letzten Jahrhundert wie Hildegard Knef, Daliah Lavi, Alexandra und viele mehr! Ein Abend, der Erinnerungen weckt und in Erinnerung bleibt. Mit der beliebten Schauspielerin und Sängerin Martina Göhring und dem virtuosen  Ernst Seitz am Klavier. Der renommierte Pianist Ernst Seitz hat nach dem Studium mit Größen wie Albert Mangelsdorff, Klaus Doldinger und den New York Voices gearbeitet und internationale Anerkennung mit der Neuvertonung des Stummfilms „Metropolis“ errungen. Martina Göhring ist Schauspielerin, Sängerin, Regisseurin und Autorin. Sie gastiert an den Mainzer Kammerspielen und war zuletzt mit dem Musical „Phantom der Oper“ an der Seite von Weltstar Deborah Sasson auf Europatournee.

 „Denn Erinnerung ist das Paradies, aus dem einen niemand vertreiben kann!“
Termin: Samstag, 25. Mai 2019 um 20 Uhr Eintritt: 16,50 /11,- an der Abendkasse, 15,-/10,-Euro im VVK (Buchhandlung Quodlibet, Tel. 06321/88930) 

Außer der Reihe ist am Dienstag, 28. Mai 2019 um 20 Uhr ein ganz besonderes Gastspiel zu erleben: 

„O Retrato“
 Gastspiel Theater Curto Arte aus Brasilien
Curto Arte ist eine Theater-Kompanie aus Brasilien, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, die Geschichte, die Folklore und die Kultur der deutschen Einwanderer in Brasilien den neuen Generationen näher zu bringen. In „O Retrato“ geht es um die Schwierigkeiten von deutschen Siedlern in den 1940er Jahren inmitten der Industrialisierung und Landflucht. Das Stück erzählt die Geschichte von zwei Freunden, deren Leben durch die Entstehung der ersten Schuhgeschäfte in der Region beeinflusst wurde. Während einer von ihnen das Studium unterbricht, um in der Landwirtschaft zu arbeiten, setzt der andere sein Studium in der Hauptstadt fort. Das Stück wird in deutscher Sprache aufgeführt.

Text und Regie: Carlos Alberto Klein

Es spielen: Carlos Alberto Klein und Cristiano Luis Schenkel

Eintritt: 16,50 /11,- an der Abendkasse, 15,-/10,-Euro im VVK (Buchhandlung Quodlibet, Tel. 06321/88930) 

Die Uraufführung von „Annika und der Reisekoffer“, vorgesehen für Sonntag, 26. Mai 2019 um 15 Uhr, wird aufgrund eines Trauerfalles verschoben, der Termin wird von uns rechtzeitig bekannt gegeben.

Text und Bild: Theater in der Kurve