Zum Hauptinhalt springen

Nationaltheater Mannheim - Schauspiel: Schillertage

Ergänzungen Live-Veranstaltungen

Mannheim. Als die Entscheidung getroffen werden musste, die 21. Internationalen Schillertage ins Internet zu verlegen, war nicht absehbar, dass es vor dem Sommer noch einen halbwegs regulären Spielbetrieb geben würde. Trotzdem wurden kleinere performative Formate für den Stadtraum und das Festivalzentrum sowie Installationen entwickelt, die dank der sinkenden Inzidenzen auch tatsächlich umgesetzt werden können. Und nicht nur das, denn seit dem Wochenende sind zudem auch Vorstellungen vor Publikum im Haus wieder möglich. Das gesamte Programm bleibt weiterhin wie angekündigt bestehen und wird durch weitere Live-Veranstaltungen im Nationaltheater und in unseren Kooperationshäusern ergänzt, die in der Kürze der Zeit realisierbar sind.

So findet am 17. Juni die Eröffnung der 21. Internationalen Schillertage mit der Produktion »Die Jungfrau von Orleans« zwar nach wie vor online statt, für die Live-Premiere von Ewelina Marciniaks Inszenierung hebt sich aber bereits am 22. Juni der Vorhang im Schauspielhaus. Die Uraufführung von Javaad Alipoors und Chris Thorpes Stück »Made of Mannheim«, das als Koproduktion mit dem Theaterhaus G7 entsteht, feiert am 18. Juni seine Online-Premiere und wird neben den weiteren Online-Terminen nun zusätzlich ab dem 20. Juni an mehreren Tagen im Theaterhaus G7 live vor Publikum gezeigt. Die Produktion »Wounds are forever (Selbstportrait als Nationaldichterin)« von Sivan Ben Yishai in der Regie von Marie Bues erlebt am 23. Juni ihre Uraufführung im Studio Werkhaus und damit einen Tag vor der ursprünglich geplanten Online-Premiere.

Hinzu kommen Open-Air-Kino-Abende und Schill-Outs im Festivalzentrum »NTM-Park« auf dem Vorplatz des Nationaltheaters – denn was kann es schöneres geben, als eine warme Sommernacht mit Freunden draußen zu genießen und im Anschluss an den Theaterfilm den Abend bei einem Konzert ausklingen zu lassen? Auch die Koproduktion »Knochenarbeit« mit zeitraumexit, die als Theaterfilm in der Regie von Vanessa Stern entsteht, bekommt das WirGefühl mit einem gemeinsamen Kinoabend im zeitraumexit.

So ist die Ausstellung/Installation »Niemandsland« des spannenden internationalen Künstlers Dimitri de Perrot, die im EinTanzHaus ihre Uraufführung erlebt, von vornherein als Live-Veranstaltung geplant gewesen und wird je nach Inzidenzwert hinsichtlich der Zuschauer*innenzahl angepasst.

17. – 27. Juni 2021 21. INTERNATIONALE SCHILLERTAGE Das gesamte Festivalprogramm finden Sie auf www.schillertage.de

Online-Premiere im Schiller-Stream und auf www.nachtkritik.de  | Do, 17.06.2021 19.30 Uhr | Eintritt frei

DIE JUNGFRAU VON ORLEANS Romantische Tragödie nach Friedrich Schiller Regie: Ewelina Marciniak Live-Premiere 22.06.2021 | 19.00 Uhr Schauspielhaus Weitere Online-Vorstellung: 24.06.2021 | 20.00 Uhr Schiller-Stream

Online-Premiere im Schiller-Stream | Fr, 18.06.2021 19.30 Uhr Uraufführung | Auftragswerk MADE OF MANNHEIM von Javaad Alipoor und Chris Thorpe Vorstellung im Open-Air-Kino: 21.06.2021 | 20.00 Uhr NTM-Park

Weitere Online-Vorstellung: 25.06.2021 | 19.30 Uhr Schiller-Stream Live-Vorstellungen: 20.06.2021 | 20.00 Uhr Theaterhaus G7 22.06.2021 | 20.00 Uhr Theaterhaus G7 24.06.2021 | 20.00 Uhr Theaterhaus G7 26.06.2021 | 20.00 Uhr Theaterhaus G7 27.06.2021 | 20.00 Uhr Theaterhaus G7 Eine Produktion von Javaad Alipoor Company in Koproduktion mit den Internationalen Schillertagen 2021 / Nationaltheater Mannheim und Theaterhaus G7, gefördert vom Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg

Das vom Leipziger Künstlerduo »Situation Room« (Sven Bergelt und KaiHendrik Windeler) entworfene Festivalzentrum »NTM-Park« auf dem Theatervorplatz lädt nicht nur zum Verweilen während der Chill-Outs oder Open-Air-Kino-Abende ein. Hier sind fast täglich u. a. die interaktiven Installationen »Inter-face« von Benjamin Vandewalle und »Washing Hands« von Daan’t Sas und Lotte van den Berg zu erleben, ebenso wie »Ein Tag im Licht«, eine Langzeitperformance von und mit Robin Krakowski. Außerdem starten im »NTM-Park« verschiedene Audiowalks und Stadtspaziergänge, wie z. B. »Schillernde Aussichten. Eine ReiseEinladung zum Umwege gehen und sich Verlieren« von zaungäste oder »Solus« von Pia Epping und Lina Schonebeck. Im Stadtraum entsteht neben der Sound-Installation »II: Forest of Breath :II« von Brigitta Muntendorf auch eine interaktive Lichtinstallation mit dem Titel »Lampensemble«.

17. – 27. Juni 2021

21. INTERNATIONALE SCHILLERTAGE

Das gesamte Festivalprogramm

finden Sie auf www.schillertage.de

Online-Premiere

im Schiller-Stream und auf www.nachtkritik.de |

Do, 17.06.2021
19.30 Uhr | Eintritt frei

DIE JUNGFRAU VON ORLEANS

Romantische Tragödie nach Friedrich Schiller

Regie:Ewelina Marciniak

Live-Premiere

22.06.2021 | 19.00 Uhr

Schauspielhaus

Weitere Online-Vorstellung:

24.06.2021 | 20.00 Uhr

Schiller-Stream

Online-Premiere

im Schiller-Stream |

Fr, 18.06.2021
19.30 Uhr

Uraufführung | Auftragswerk

MADE OF MANNHEIM

von Javaad Alipoor und Chris Thorpe

Vorstellung im Open-Air-Kino:

21.06.2021 | 20.00 Uhr

NTM-Park

Weitere Online-Vorstellung:

25.06.2021 | 19.30 Uhr

Schiller-Stream

Live-Vorstellungen:

20.06.2021 | 20.00 Uhr

Theaterhaus G7

22.06.2021 | 20.00 Uhr

Theaterhaus G7

24.06.2021 | 20.00 Uhr

Theaterhaus G7

26.06.2021 | 20.00 Uhr

Theaterhaus G7

27.06.2021 | 20.00 Uhr

Theaterhaus G7

Eine Produktion von Javaad Alipoor Company in Koproduktion mit den Internationalen Schillertagen 2021 / Nationaltheater Mannheim und Theaterhaus G7, gefördert vom Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg

Live-Premiere

im Studio Werkhaus |

Mi, 23.06.2021
20.00 Uhr

Uraufführung | Auftragswerk

WOUNDS ARE FOREVER (SELBSTPORTRÄT ALS NATIONALDICHTERIN)

von Sivan Ben Yishai

Online-Premiere der Filmfassung:

24.06.2021 | 19.30 Uhr

Schiller-Stream

Vorstellung im Open-Air-Kino:

24.06.2021 | 20.00 Uhr

NTM-Park

Weitere Online-Vorstellung:

26.06.2021 | 20.00 Uhr

Schiller-Stream

Eine Koproduktion mit dem Theater Rampe in Stuttgart

Online-Premiere

im Schiller-Stream |

Sa, 26.06.2021
19.30 Uhr

Uraufführung | Auftragswerk

KNOCHENARBEIT

Theaterfilm von Vanessa Stern

Kino-Vorstellung im Hof von zeitraumexit:

26.06.2021 | 21.00 Uhr

zeitraumexit

Eine Produktion von Vanessa Stern in Koproduktion mit den Internationalen Schillertagen 2021 / Nationaltheater Mannheim, zeitraumexit und den Sophiensælen Berlin. Gefördert vom Fonds Darstellende Künste im Rahmen des Programms NEUSTART KULTUR aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien.

 

Open-Air-Kino und Schill-Outs im NTM-Park

21.06.2021 | 20.00 Uhr

Open-Air Kino: »Made of Mannheim«

22.06.2021 | 20.00 Uhr

Open-Air Kino: »Die Jungfrau von Orleans«

23.06.2021 | 20.00 Uhr

Open-Air Kino: »_Jeanne_Dark_«

24.06.2021 | 20.00 Uhr

Open-Air Kino: »Wounds are forever (Selbstportrait einer Nationaldichterin)«

18.06.2021 | 20.30 Uhr

Konzert DOMINIK BÄR

19.06.2021 | 20.30 Uhr

Konzert MAYUKO

20.06.2021 | 20.30 Uhr

Konzert FLO&FAUNA

25.06.2021 | 20.30 Uhr

Konzert HENNY HERZ

26.06.2021 | 20.30 Uhr

Konzert ENTER NAME HERE 27.06.2021 | 20.30 Uhr

Konzert SYREAL

Die »21. Internationalen Schillertage« werden ermöglicht und gefördert durch die Stadt Mannheim, das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg sowie die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien. Ein besonderer Dank geht an die Freunde und Förderer des Nationaltheaters Mannheim e.V., die Stiftung Nationaltheater Mannheim und die Heinrich-Vetter-Stiftung.

Text und Logo: Nationaltheater Mannheim