Zum Hauptinhalt springen

LA FIESTA“ – EIN FEST AUS SWING, TANGO UND JAZZ!

Schlosskonzert 2018 - Do 26. / So 29. Juli 2018, jeweils 20.30 Uhr / Heidelberger Schloss /Schlosshof

Brenda Boykin

Ugarte

Programm:Cole Porter Night and Day, Glenn Miller A String of Pearls, Astor Piazzolla Libertango, Adiós Nonino, Oblivion, Enrique Ugarte/ Trad Ume-Eder-Jazz, George Gershwin Medley They Can’t Take It Away from Me, Let’s Call The Whole Thing Off, Somebody loves me, Someone to Watch over Me, How Long Has This Been Going On, Chick Corea Spain, La Fiesta

-------------------------- 

Auf dem Programm des 3. Schlosskonzertes stehen zahlreiche Hits und Evergreens von renommierten Komponisten. Cole Porter gilt wohl als einer der größten amerikanischen Komponisten und Liedtexter. Insgesamt schuf er etwa 40 komplette Musicals sowie die zugehörigen Liedtexte, darunter z. B. auch „Kiss me, Kate“, das in der Spielzeit 2015|16 von Intendant Holger Schultze auf dem Heidelberger Schloss inszeniert wurde. Aber auch Glenn Miller und George Gershwin sind, vom Philharmonischen Orchester Heidelberg interpretiert, am 26. und 29. Juli zu hören. 

Brenda Boykin, eine der bemerkenswertesten Jazz-Sängerinnen unserer Zeit, wird mit Porters „Night an Day“ das 3. und somit letzte Schlosskonzert in diesem Sommer eröffnen. Ihr Stimmumfang ist außergewöhnlich, ihre Spontaneität und Bühnenpräsenz von der ersten Minute an fesselnd. Die im kalifornischen Oakland geborene Künstlerin begann ihre Laufbahn im dortigen Baptisten-Chor, studierte anschließend in Berkeley und beherrscht vom klassischen Repertoire bis zu Swing und Nu-Jazz in der Band „Club des Belugas“ so ziemlich alles was das Herz begehrt. Konzerte führten sie nach Mittel- und Südamerika, Neuseeland, Japan, unzählige Male in die USA und nach Europa. Begleitet wird die außergewöhnliche Sängerin von den Musikerinnen und Musikern des Philharmonischen Orchesters Heidelberg unter dem Dirigat von Enrique Ugarte

Die Liste der Künstler mit denen Ugarte musiziert ist lang. Sänger und Songwriter Max Mutzke, Startrompeter Till Brönner sowie Klaus Doldinger, Mike Oldfield, Chick Corea, Mischa Maisky, Fazil Say, Giora Feidman und weitere Stars aus Jazz und Klassik sind darunter. Mit im Gepäck hat er ein mitreißendes Musikprogramm. Die ZuhörerInnen erwartet das Beste aus Swing, Tango und Jazz mit Werken von Glenn Miller, Astor Piazolla, George Gershwin sowie Chick Corea! Geboren im Baskenland spielte Ugarte bereits mit vier Jahren Akkordeon, mit sechs komponiert er sein erstes Lied, mit sieben gab er das erste öffentliche Konzert vor 1.500 Zuhörern. Enrique Ugarte konzertiert in den größten Sälen Europas, u. a. in der Elbphilharmonie, in der Berliner Philharmonie und im Musikverein Wien. Als Dirigent und Arrangeur ist er regelmäßig bei der NDR-Radiophilharmonie zu Gast. Nun legt er einen Zwischenstopp im Heidelberger Schlosshof ein. 

Tickets sowie Informationen zum gesamten Schlossprogramm über die Theaterkasse in der Theaterstr. 10; Telefon: 06221|5820 000 bzw. www.heidelberger-schlossfestspiele.de; tickets@theater.heidelberg.de; Wie immer gelten die Eintrittskarten bereits vier Stunden vor dem Vorstellungsbeginn am Tag der Veranstaltung als Tickets für die Bergbahn vom Kornmarkt bis zum Schloss, als Fahrausweise für Straßenbahnen, Busse und freigegebene Züge im Verkehrsverbund Rhein-Neckar (VRN).

Text: Theater und Orchester Heidelberg Fotos: Enrique Ugarte © Dietmar Scholz; Brenda Boykin (Luleyfoto)