Zum Hauptinhalt springen

Das Programm für den Heidelberger Stückemarkt 2018 steht fest!

Der Vorverkauf beginnt heute, Samstag, den 10.03.2018!

Heidelberg. Vom 20. bis 29. April 2018 findet zum 35. Mal das bedeutende Festival für zeitgenössische Dramatik und neue Autoren am Theater und Orchester Heidelberg statt. Zahlreiche Aufführungen, Lesungen, Gespräche, Konzerte und Partys in sämtlichen Spielstätten des Theaters und Orchesters Heidelberg geben einen Überblick über die Vielfalt der Themen und Formen des aktuellen Sprechtheaters im deutschsprachigen Raum und laden zum Entdecken einer hierzulande bisher wenig bekannten Theaterlandschaft ein: So wird das Gastlandprogramm aus Südkorea am Samstag, dem 28. April, um 13.00 Uhr im Alten Saal des Heidelberger Theaters (Theaterstraße 10) eröffnet. Ab 13.30 Uhr präsentieren Mitglieder des Heidelberger Schauspielensembles dort im Rahmen des Internationalen Autorenwettbewerbs drei zeitgenössische Stücke in szenischen Lesungen. Nach verschiedenen Aufführungen und Gesprächen zum Theater in Südkorea findet zum Abschluss des Stückemarkts am 29. April ab 21.00 Uhr die große Preisverleihung im Alten Saal statt.

Offiziell eröffnet wird das Festival am Freitag, dem 20.April, um 19.30 Uhr im Zwinger³ (Zwingerstraße 3-5). Um 20.00 Uhr zeigt das Heidelberger Schauspielensemble die Premiere von Maryam Zarees Stück „Kluge Gefühle“, für das die Schauspielerin und Dramatikerin mit dem AutorenPreis des Heidelberger Stückemarkts 2017 ausgezeichnet wurde. Der Deutschsprachige Autorenwettbewerb beginnt am 21. April um 13.30 Uhr im Alten Saal.

Mit Gastspielen sind in diesem Jahr u. a. das Burgtheater Wien, das Deutsche Theater Berlin, das Staatsschauspiel Dresden, das Maxim Gorki Theater, das Schauspiel Leipzig, das Theater Basel, das Volkstheater Wien u. v. m. in Heidelberg zu erleben. Aus dem Gastland darf das Publikum auf die Gruppen MOMent (MEDEA ON MEDIA entertainment) und Creative VaQi sowie die Yohangza Theatre Company und die SsingSsing Band gespannt sein.

Hier das komplette Programm:

Fr, 20.04.18    19.30 Uhr im Zwinger3   

Eröffnung des 35. Heidelberger Stückemarkts  

20 Uhr im Zwinger¹

Kluge GefühlePremiere Autorenpreis Stückemarkt 2017 von Maryam Zaree

Theater und Orchester Heidelberg, Regie Isabel Osthues     

Sa, 21.04.18  11 Uhr im  Zwinger3

 DickhäuterMülheimer KinderStückePreis2017 von Tina Müller

Theater Fallalpha Zürich, Regie Brigitta Soraperra

7+ | Dauer: 60 Min.

 Deutschsprachiger Autorenwettbewerb: 1. Tag

Spielort  Alter Saal  

13.30 Uhr | Sieben Geister von Sören Hornung

14.30 Uhr | Wildbestand von Esther Becker

16 Uhr | Die Benennung der Tiere von Leon Engler   

18.30 Uhr im  Zwinger1

 Spiel mir das Lied vom Tod von Klaus Gehre nach Sergio Leone

 Staatstheater Braunschweig, Regie Klaus Gehre

Dauer: 80 Min.  

20.30 Uhr à Marguerre-Saal

Vor Sonnenaufgang von Ewald Palmetshofer nach Gerhart Hauptmann 

Theater Basel, Regie Nora Schlocker  Dauer: 135 Min.

ab 23.15 Uhr im  Alter Saal: Party   mit der Band Balla Balla und DJ Daniel Ibald (Brot & Spiele)

So, 22.04.18  Deutschsprachiger Autorenwettbewerb: 2. Tag

Spielort:   Alter Saal   

13.30 Uhr | Drift von Ulrike Syha 

14.30 Uhr | Ortsgruppenleiter von Istanbul von Carsten Brandau  

16 Uhr | Legal Highs von Rinus Silzle   

18.30 Uhr im  Zwinger3

 Pussy Riots von Magz Barrawasser und Florian Heller

Schauspiel Essen, Regie Magz Barrawasser  Dauer: 90 Min.  

20.30 Uhr im  Marguerre-Saal

Homohalal von Ibrahim Amir 

Staatsschauspiel Dresden, Regie Laura Linnenbaum 

Dauer: 105 Min.    

Mo, 23.04.18 um 11 Uhr im  Zwinger1

 ZuckenNOMINIERUNG JugendStückePreis von Sasha Marianna Salzmann

junges theater basel in Kooperation mit dem Maxim Gorki Theater, Regie Sebastian Nübling

 14+ | Dauer: 80 Min.

18.30 Uhr im Zwinger3

 Drei sind wir NOMINIERUNG NachSpielPreis

von Wolfram Höll

Burgtheater Wien, Regie Valerie Voigt-Firon 

Dauer: 60 Min.

20.30 Uhr Spielort Alter Saal

 Ja, eh! Beisl, Bier und Bachmannpreis von Stefanie Sargnagel

Rabenhof Theater Wien, Regie Christina Tscharyiski

Dauer: 75 Min.

Di, 24.04.18 um 11 Uhr im Zwinger1

 Mongos NOMINIERUNG JugendStückePreis von Sergeij Gößner

Theater Magdeburg, Regie Grit Lukas

13+ | Dauer: 75 Min.

18 Uhr Spielort  Alter Saal

 Fräulein Agnes von Rebekka Kricheldorf

Deutsches Theater Göttingen, Regie Erich Sidler

Dauer: 110 Min. 

20.30 Uhr à Marguerre-Saal

 Versetzung von Thomas Melle

Deutsches Theater Berlin, Regie Brit Bartkowiak

Dauer: 125 Min.

Mi, 25.04.18 um  11 Uhr im  Zwinger3

 Das Heimatkleid NOMINIERUNG JugendStückePreis von Kirsten Fuchs

 GRIPS Theater Berlin, Regie Tim Egloff

16+ | Dauer: 60 Min.

18.30 Uhr im  Zwinger1

 Geister sind auch nur Menschen NOMINIERUNG NachSpielPreis von Katja Brunner

 Schauspiel Leipzig, Regie Claudia Bauer

Dauer:100 Min.

18.30 Uhr im Marguerre-Saal

 Faust mit Motiven aus Faust II von Johann Wolfgang von Goethe

Theater und Orchester Heidelberg, Regie Philipp Preuss

 Dauer:180 Min.

 Do, 26.04.18 um 18.30 Uhr im  Zwinger3

 Vereine Nationen NOMINIERUNG NachSpielPreis von Clemens J. Setz

Volkstheater Wien in Kooperation mit dem Max-Reinhardt-Seminar, Regie Holle Münster (Prinzip Gonzo)

Dauer: 80 Min.

20.30 Uhr in der Theodor-Heuss-Realschule

 M.I.L.F. (Marvin is like a frog) von Daniel Ratthei 

Theater und Orchester Heidelberg, Regie Andreas Weinmann

13+ | Dauer: 50 Min.

Fr, 27.04.18 um18.30 Uhr im Zwinger1

Kluge GefühlePremiere Autorenpreis Stückemarkt 2017 von Maryam Zaree

Theater und Orchester Heidelberg, Regie Isabel Osthues

20.30 Uhr à Marguerre-Saal

Get Deutsch or die tryin’ von Necati Öziri Maxim Gorki Theater, Regie Sebastian Nübling 

Dauer: 110 Min. 

22.30 Uhr à Alter Saal

Ssingssing Band aus Seoul

23.30 Uhr im Alter Saal | Party

mit DJ Offbeat Terrorist

Sa, 28.04.18 um 13 Uhr im  Alter Saal  

Eröffnung Gastlandprogramm Südkorea

Internationaler Autorenwettbewerb: Südkorea im  Alter Saal

13.30 Uhr | Der gelbe Umschlag von Yanggu Yi

14.30 Uhr | Chronik der Alibis von Jae-Yeop Kim

16 Uhr | Gespür einer Ehefrau von Yeon-ok Koh

18.30 Uhr im Zwinger3

 Death of a Mans SALE von Hyuntak Kim nach Arthur Miller, MOMent (MEDEA ON MEDIA entertainment, Regie Hyuntak Kim

Dauer: 60 Min.

So, 29.04.18 um 13 Uhr à Sprechzimmer (Friedrich 5)

Theaterlunch Gespräch über das Theater in Südkorea

15.30 Uhr à Zwinger1

 Before After von Creative VaQi, koproduziert von Doosan Art Center, Regie Kyungsung Lee, Creative VaQi

Dauer: 100 Min.

18 Uhr à Alter Saal  Einführung Romeo und Julia

18.30 Uhr im  Marguerre-Saal

 Romeo und Julia nach William Shakespeare

Yohangza Theatre Company, Regie: Jungung Yang

Dauer: 120 Min.      

21 Uhr im Alter Saal

Preisverleihung anschließend Ssingssing

Statements

Es ist bereits gute Tradition, dass das Land Baden-Württemberg den mit 5.000 Euro dotierten Internationalen AutorenPreis stiftet, der diesmal an eine südkoreanische Autorin oder an einen südkoreanischen Autor gehen wird. Der Preis betont, wie wichtig internationale Zusammenarbeit für eine lebendige Kulturlandschaft ist.

Ich wünsche allen Mitwirkenden sowie Ihnen, dem Festivalpublikum, spannende Begegnungen und gegenseitige Inspirationen!     

Theresia Bauer MdL 

Ministerin für Wissenschaft, Forschung und Kunst des Landes Baden-Württemberg 

(Stifter internationaler AutorenPreis)

Die Manfred Lautenschläger-Stiftung stiftet auch in diesem Jahr wieder den Hauptpreis des HEIDELBERGER STÜCKEMARKTS: den mit 10.000 Euro dotierten AutorenPreis. Diese Förderung liegt mir sehr am Herzen, besonders dann, wenn ich verfolgen kann, wie sich die Wege der Gewinner entwickeln. Maria Milisavljevic gewann beim Heidelberger Stückemarkt 2016 mit „Beben" den Autorenwettbewerb. Nun ist sie mit ihrem Stück, inszeniert von Erich Sidler, sogar bei den 43. Mülheimer Theatertagen 2018 eingeladen. Das zeigt uns wieder, dass das Theater auch in Zukunft gute, von Autorinnen und Autoren geschriebene Texte braucht, die uns zum Nachdenken anregen und uns unterhalten.

Dies möchten wir unterstützen.

Ich wünsche den diesjährigen Theaterautor*innen viel Glück und Erfolg beim 35. Heidelberger Stückemarkt 2018!

Dr. Manfred Lautenschläger

(Stifter AutorenPreis)

Die Förderung eines bürgernahen und lebendigen Theaters ist ein zentrales Anliegen des Freundeskreises des Theaters und Orchesters Heidelberg. Bereits seit der Gründung unseres Vereins stiften wir darum den mit 2500 Euro dotierten PublikumsPreis des Heidelberger Stückemarkts.

Wir freuen uns sehr, junge Künstlerinnen und Künstler auf diese Weise in ihrer wichtigen und bereichernden Arbeit ermutigen und unterstützen zu können.

Dr. Dieter Sommer, 1. Vorsitzender

(Stifter PublikumPreis)

Wir selbst sind seit unseren Kindertagen begeisterte und regelmäßige Theater-besucher. Mit der Stiftung des JugendStückePreises, nun zum 2. Mal nach 2017, möchten wir etwas von unserer Begeisterung für das Theater weitergeben und junge Autoren und Autorinnen unterstützen, die sich mit Themen speziell für das junge Publikum auseinandersetzen. Damit treffen sie den 'Nerv der Jugendlichen' und bringen gleichzeitig dem jungen Publikum die besondere 'Live-Atmosphäre' im Theater näher.

Wir möchten uns herzlich bei allen Jung-Autoren und Autorinnen für Ihre Arbeiten bedanken und wünschen allen weiterhin viel Esprit, Kreativität und Erfolg! 

Dem jungen Theaterpublikum wünschen wir, dass etwas von dieser 'Theater-begeisterung' bleibt und sie auch zukünftig begeisterte und kritische Theaterbesucher sein‎ werden.

 Heidelberger Unternehmer-Ehepaar Bettina Schies und Klaus Korte (www.korte.de)

(Stifter JugendStückePreis)

Das gesamte Programm des 35. Heidelberger Stückemarkts und weitere Informationen finden Sie im Anhang sowie auf:

www.theaterheidelberg.de und www.heidelberger-stueckemarkt.de

Gern stehen selbstverständlich auch die Mitarbeiter*innen der Theaterkasse für Informationen (Tel. 06221|5820.000; Theaterstr. 10) zur Verfügung.

Text und BIld: Theater Heidelberg