Zum Hauptinhalt springen

Neuer Geschäftsführer der Technik Museen: Matthias Templin

"Wir freuen uns, mit Matthias Templin einen Geschäftsführer mit langjähriger nationaler und internationaler Ausstellungs-, Event- und Messeerfahrung gewonnen zu haben", so Hermann Layher

Matthias Templin

Technik Museum Sinsheim - Luftbild

Speyer/Sinsheim. Matthias Templin (52) wird ab dem 07.01.2020 Geschäftsführer (CEO) der Speyerer Veranstaltungs- und Messe GmbH (SVM), Speyer. Die SVM betreibt mit über 400 Mitarbeitern auf dem Gelände der Technik Museen Sinsheim Speyer Event Locations für bis zu 3.000 Personen, zwei Hotels im gehobenen Segment mit 220 Zimmern und zwei IMAX Kinos.

Zudem übernimmt er die Funktion des Museumsleiters beim Auto-Technik-Museum e. V. Sinsheim, welcher mit den zwei Standorten in Speyer und Sinsheim Europas größte private Museen für Technik und Raumfahrt betreibt. Beide Museen haben an 365 Tagen im Jahr geöffnet und locken jährlich über eine Million Besucher aus dem In- und Ausland an.

"Wir freuen uns, mit Matthias Templin einen Geschäftsführer mit langjähriger nationaler und internationaler Ausstellungs-, Event- und Messeerfahrung gewonnen zu haben", so Hermann Layher, Präsident der Technik Museen Sinsheim Speyer und Gründungsmitglied des Museumsvereins. 

Er war unter anderem 14 Jahre lang als Geschäftsführer für Reed Exhibitions (größter Messeveranstalter der Welt) mit Weltleitmessen, wie z. B. der Equitana in Essen (Weltleitmesse des Pferdesports) und der Fibo in Köln (Weltleitmesse für Fitness und Bodybuilding) tätig. Matthias Templin verfügt über einen ausgezeichneten wirtschaftlichen Sachverstand mit ausgeprägten strategischen Fähigkeiten, die es ermöglichen werden, die Museen auch weiterhin auf hohem Niveau extrem attraktiv für alle Besucher von jung bis alt zu machen.

Ziel für die nächsten 12 Monate ist die Entwicklung einer Strategie um die Museen „fit“ für das neue Jahrzehnt zu machen, neue Besucherzielgruppen zu aktivieren und wiederkehrende Besucher weiterhin zu begeistern, die Museen regelmäßig zu besuchen.  Text und Foto: Technik Museum Sinsheim